Ein Passant schlug im Zentrum von Frankiwsk einen Straßenmusiker, weil er Russisch sprach

Ein Passant schlug einen Straßenmusiker für die russische Sprache im Zentrum von Frankiwsk

Ein Passant schlug einen Straßenmusiker für die russische Sprache/Wort und Tat

Im Zentrum von Iwano-Frankiwsk gab es einen Kampf wegen der Aufführung eines russischen Liedes. Der Konflikt zwischen Passanten und den Musikern ereignete sich am Sonntag, 22. Mai, wurde aber erst jetzt öffentlich.

Das veröffentlichte Filmmaterial zeigt, wie ein Passant zuerst aggressiv mit dem Mädchen kommunizierte und auf obszöne Weise forderte, nicht auf Russisch zu singen.

Als Antwort sagte das Mädchen, dass sie in einem freien Land lebe und jede Sprache frei verwenden könne. Zwei weitere Jungs-Musiker greifen in ihren Streit ein, nach einem verbalen Gefecht schlug der Mann einen der Jungs und er fiel durch den Schlag auf die Pflastersteine.

Strafverfolgungsbeamte kommentierten den Vorfall

In einem Kommentar zu ZAXID.NET sagten die Polizisten der Region Iwano-Frankiwsk, dass der Vorfall am Wochenende stattfand und die Polizei von den Ärzten, die vom Opfer kontaktiert wurden, über den Vorfall informiert wurde. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem verletzten Musiker um einen 37-jährigen Bewohner von Ivano-Frankivsk handelte.

Die Nachricht der Ärzte ging am Sonntag, den 22. Mai, mittags ein. Der Mann sagte bei der Kommunikation mit den Strafverfolgungsbeamten, dass es keine Beschwerden gegen die Angreifer gebe, er weigerte sich, eine Erklärung zu schreiben. Die Materialien werden in der Bezirkspolizeibehörde geprüft, stellte der Pressedienst der Polizei fest.

Kampf im Zentrum von Iwano-Frankiwsk: Sehen Sie sich das Video an

Auch der Bürgermeister von Ivano-Frankivsk Ruslan Martsinkiv reagierte auf den Vorfall. Er habe die städtische Aufsichtsbehörde bereits angewiesen, aufmerksamer zu sein und “solche Dinge in der Innenstadt zu kontrollieren”. Martsinkiv wies auch an, herauszufinden, ob es eine Aussage bei der Polizei gebe, und sagte, dass der Angreifer einen Anwalt finden müsse.

Achtung! Beachten Sie, dass Ruslan Martsinkiv Mitte März höchstpersönlich war forderte die Bewohner von Frankiwsk auf, nicht aggressiv auf die russische Sprache zu reagieren und keine Feindschaft innerhalb des Landes zu schüren.

Sprachproblem in der Ukraine

Seit Beginn der groß angelegten russischen Invasion in der Ukraine sind viele ukrainische Stars, Sportler, Aktivisten und normale Bürger zur ukrainischen Sprache gewechselt. Sie argumentieren, dass sie nicht in der Sprache kommunizieren wollen, in der sie Befehle erteilen, Ukrainer zu töten.

Welcher der Stars ist auf Ukrainisch umgestiegen

  • Der ehemalige Dynamo-Mentor Sergej Rebrow sagte, dass nach dem russischen Angriff auf die Ukraine das Sprachproblem in unserem Land relevant geworden sei. Rebrov sagte, er sei angewidert davon, die Sprache der Besatzer zu sprechen, und forderte andere auf, auf Ukrainisch umzusteigen.
  • Die ukrainische Bloggerin und junge Frau des Sängers Viktor Pavlik wurde in Dnipro geboren. Sie führte ihren Blog auf Instagram auf Russisch und kommunizierte jeden Tag zu Hause darin, während ihr Mann Viktor Ukrainisch sprach. Eines Tages begann Ekaterina, auf Ukrainisch zu schreiben, wofür er von den Fans hoch gelobt wurde.
  • Der ukrainische Fernsehmoderator ist in Mariupol geboren und aufgewachsen, hat aber seine Karriere in Kiew aufgebaut. Was ist da, was ist da, er sprach Russisch. Auch seine YouTube- und Instagram-Blogs waren auf Russisch. Mit dem Einsetzen der vollen Aggression sagte der Mann, dass er versuchen würde, vollständig auf Ukrainisch umzusteigen.
  • Instagram-Bloggerin von 2021 in der Ukraine Tatyana Parfilyeva wurde in der Region Zhytomyr geboren, aber für den größten Teil ihres Lebens sie sprach und bloggte auf Russisch. Jetzt wurde ihr klar, dass es keinen besseren Moment gibt, als auf Ukrainisch umzusteigen.

Ein gefangener Lehrer aus Gorlovka spricht zu Hause Ukrainisch: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply