Sie wollen sich schon lange an Russland rächen, – Solontai am Embargo für russisches Öl und Gas

Russland will sich schon lange rächen, – Solontai über das Embargo für russisches Öl und Gas

Solontai kommentierte das 6. Sanktionspaket gegen Russland/Getty Images

Die Geschichte des Öl- und Gasembargos spielt sich insbesondere vor dem Hintergrund sehr hoher Gaspreise in Europa ab. Dies geschah am 24. Februar.

Deshalb sind die Länder der westlichen Welt seit langem wütend auf Russland. Oleksandr Solontai, Direktor des Programms für praktische Politik am Institut für politische Bildung, sagte gegenüber Channel 24.

Seiner Meinung nach ist der Prozess der Verhängung des Embargos nicht nur auf die umfassende Invasion Russlands in Russland zurückzuführen Ukraine am 24. Februar, sondern auch Gaspreise zu Rekord.

Russlands Rachegelüste bestehe schon lange, betonte Solontai.

Zudem sei das Embargo auch eine Frage des Geldes. Jetzt sprechen wir über zig Milliarden Euro, wie der Experte erklärte.

Erinnern Sie sich daran, dass die Europäische Union noch nicht für das 6. Sanktionspaket gegen Russland gestimmt hat. Er geht davon aus, dass russisches Öl unter die Beschränkungen fallen wird , mehrere große Banken, russische Fernsehsender und Besatzer, die Verbrechen gegen Zivilisten in Bucha, Region Kiew, verdächtigt werden.

Ungarn blockiert derzeit den Prozess zur Einführung neuer Sanktionen und fordert Geld von der EU, um ihn nahtlos abzuschließen Öllieferungen vom Land – Aggressor.

Was wir über das Ölembargo wissen: das Wesentliche

Leave a Reply