Russen haben diplomatische Demenz

Russen haben diplomatische Demenz

Die Änderungen sind bereits irreversibel/Getty Images

Das russische Außenministerium wandte sich mit einer Anfrage an die Weltgesundheitsorganisation Um Kiew zu beeinflussen, wehrte sich die Ukraine nicht gegen die “militärische Spezialoperation”.

Ja, ja, genau in dieser Formulierung … Das heißt, die “Kokain-Intellektuellen” aus dem russischen Ministerium sind ganz ernsthaft vorschlägt, dass eine internationale Organisation uns ein Ultimatum stellt: Ukrainer, Vergewaltiger und Mörder sind zu Ihnen nach Hause gekommen, also stellen Sie sich ruhig an die Wände und warten darauf, dass sie rauben, töten, vergewaltigen. Und dann werden sie einen Teil deines Hauses besetzen und dort “ohne Toilette” rumhauen.

Russische Absurdität

Das ist diplomatischer Wahnsinn. Das bedeutet eine erhebliche Abhängigkeit von speziellen Stimulanzien. Und das bedeutet zunehmende internationale Isolation.

Bald werden sich die diplomatischen Kontakte Moskaus auf Weißrussland, Eritrea und humanitäre Organisationen beschränken, in denen man jammern kann: ” Lassen Sie sie bitte ihre Waffen niederlegen, sonst können wir nichts tun.“

Die einzige Möglichkeit, wie die WHO dem Kreml helfen kann, besteht jedoch darin, eine ordnungsgemäße kollektive psychiatrische Untersuchung zu organisieren. Und bieten adaptive Therapieprogramme an. Natürlich kann Kiew solche medizinischen Veranstaltungen nur begrüßen.

Leave a Reply