“Guide” gefunden: Besatzer sagen, die Ukraine bereite seit 20 Jahren einen Angriff auf die Region Kursk vor

Handbuch

Russisches Militär/GM

Die Russen erleiden schwere Frontverluste, die Erfolge der ukrainischen Kämpfer lassen sich propagandistisch nur schwer erklären. Um ihre Handlungen zu rechtfertigen, erfinden sie daher immer mehr seltsame Fälschungen.

Neue Rechtfertigung des Krieges durch die Russen

Mehrere von ihnen sagten beim Briefing Sergei Leshchenko, berichtet Channel 24. Ihm zufolge wollen sie in Russland eine Linie entwickeln, dass sie angeblich gezwungen waren, die Ukraine anzugreifen, weil sie es war, die einen Angriff auf Russland vorbereitete.

Leschtschenko erinnerte daran, dass sogar Wladimir Putin selbst dies gesagt hatte . Jetzt wird diese Meinung vom Gouverneur des Kursker Gebiets Roman Starowoit unterstützt.

“Führer” zu den Plänen für den Angriff auf die Region Kursk

Er sprach über den “Führer”, der während der Spezialoperation gefunden wurde, und bestätigte, dass sie in der Ukraine keine Eroberung planten nur die Pseudo-Republiken der „DNR“ und „LPR“, sondern auch einige Regionen Russlands, darunter die Region Kursk. Was ist das für ein „Leitfaden“, den ukrainische Soldaten ihrer Logik nach tragen, um keinen Fehler zu machen und das Gebiet Kursk anzugreifen, sagte Leshchenko.

Er fügte hinzu, dass das „Handbuch“ „Counterguerilla Operations“ heißt, 1986 im District of Columbia veröffentlicht und 2005 in der Ukraine neu aufgelegt wurde.

„Das sind nach ihrer Logik fast 20 Vor Jahren bereitete die Ukraine einen Angriff auf das Gebiet Kursk vor. Absolute Lügen und Unsinn, aber wie alle russische Propaganda stützt sie sich nicht auf die historische Wahrheit, sondern nur auf die für sie vorteilhafte Version”, so der Ex-Volksbeauftragte sagte.

Andere russische Fälschungen über den Krieg

Russische Medien begannen, über ukrainische “nationalistische Saboteure” zu berichten, die beabsichtigten, einen Terroranschlag auf russisches Territorium zu verüben.

Russische Propagandisten werden nicht müde zu lügen, dass ukrainische Soldaten Kampfdrogen konsumieren. Insbesondere russische “Journalisten” berichten, dass sie in Rubizhne ein weiteres Biolabor entdeckt haben, in dem “Kampfmedikamente” für die Soldaten der Streitkräfte der Ukraine hergestellt wurden.

Auch die Russen berichten ständig von der Zerstörung aller Flugzeuge und Drohnen in der Ukraine, und dann “vergessen” und über neue Verluste der Ukrainer sprechen.

Leave a Reply