Putin wird in der Lage sein, seine eigenen Verwaltungen in den besetzten Gebieten der Ukraine zu schaffen: Ein Gesetzentwurf wurde der Staatsduma vorgelegt

Putin wird seine eigenen Verwaltungen in den besetzten Gebieten der Ukraine gründen können: ein Gesetzentwurf wurde der Staatsduma vorgelegt

Russische Abgeordnete haben ihn eingereicht der Staatsduma einen Gesetzentwurf, der die Befugnisse des Präsidenten erweitert und es Putin ermöglicht, vorübergehende Verwaltungen außerhalb Russlands zu schaffen.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Kreml zuvor erklärt hatte, dass dies angeblich nicht der Fall sei dabei, ukrainische Gebiete zu besetzen.

Dies wird von Meduza berichtet.

p>

“Wir erteilen dem Oberbefehlshaber der Russischen Föderation, falls erforderlich, dem Präsidenten von Russland die Befugnis dazu solche Zivilverwaltungen zu schaffen, eigentlich temporäre Exekutivorgane zur Lösung aller notwendigen Aufgaben”, bemerkte der Autor des Gesetzentwurfs.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Initiatoren des entsprechenden Gesetzentwurfs über die temporäre Zivilverwaltung x In den besetzten Gebieten der Ukraine wurden die Abgeordneten von “Ein gerechtes Russland – Für die Wahrheit” unter der Leitung von Sergei Mirnov alle Unternehmer, um Verträge mit ihnen zu unterzeichnen und “Lizenzen” für die Arbeit zu erhalten.

Leave a Reply

15 − one =