Die Besatzer sperrten den Durchgang nach Zaporozhye in Vasylivka

Besatzer sperrten den Durchgang zu Saporoschje in Wassiljewka

Besatzer sperrten den Durchgang nach Saporoschje in Wassiljewka/Collage von Kanal 24

russische Truppen Seite von Zaporozhye aus der vorübergehend eroberten Stadt Wassiljewka. Infolgedessen stehen die Bürger bereits seit mehreren Tagen an den Kontrollpunkten.

Dies wurde am Abend des 18. Mai in der Polizeidienststelle des Bezirks Saporischschja gemeldet. Diese Veröffentlichung erzählte auch, wie die Situation in der Region jetzt ist.

Wie die Feinde es erklären

Die Besatzer argumentierten, dass der Durchgang durch die Tatsache blockiert sei, dass aktive Feindseligkeiten im Gange seien. Aufgrund dieser Blockierung des Checkpoints wurde die Evakuierung dort gestoppt.

Menschen, die versuchten, aus den besetzten Gebieten und dem Kriegsgebiet zu evakuieren, wurden gezwungen, an den Checkpoints des zu stehen Russen seit mehreren Tagen, schrieb die OVA. .

Sie stellten fest, dass diese Zivilisten kein Wasser und keine Nahrung mehr haben. Wie viele Menschen dort festsitzen, ist unbekannt.

Die Russen “graben sich weiter ein”

Das russische Militär rüstet in mehreren Regionen immer mehr Feuerstellungen und Verteidigungsstrukturen aus. Dies gilt auch für die Grenzgebiete der Region Zaporozhye. Dies deutet wahrscheinlich auf einen allmählichen Übergang von Offensivversuchen zu Verteidigungsversuchen hin.

Tagsüber griff der Feind in der Region nicht auf aktive Feindseligkeiten zurück. Aber es gab zahlreiche Angriffe von Artillerie und Mörsern. Auf diese Weise griffen sie Wohngebäude und Infrastruktur an.

Am Vorabend des Verteidigungsministeriums sagte das Vorgehen des Kremls voraus

Am 17. Mai sagte Verteidigungsminister Alexei Reznikov, dass Russland bereitete sich auf einen langfristigen Krieg gegen unseren Staat vor. Ihm zufolge geht der Krieg in eine langwierige Phase, da die Russen Ingenieur- und Befestigungsarbeiten durchführen.

Dadurch wollen sie Stellungen halten, wenn unsere Verteidiger bereits angreifen. Der Minister betonte auch, dass die Ukraine den Feind besiegen und ihre Gebiete so schnell wie möglich befreien wolle.

Leave a Reply