Ankaras “skandinavisches Dossier” ist fertig: Die Türkei stellt fünf Bedingungen für den Nato-Beitritt Schwedens und Finnlands

Ankaras

Delegation “wartet sehr hart Sitzungsverhandlungen".

Diplomaten aus Schweden und Finnland, Länder, die sich offiziell bei der NATO beworben haben, werden sich nächsten Montag, den 23. Mai, in Ankara treffen.

Türkiye berichtet. < /p>

Laut der Quelle hat die Türkei ein “skandinavisches Dossier” für die beiden Länder vorbereitet.

Fünf Bedingungen für die NATO-Mitgliedschaft für Schweden und Finnland in der Türkei:

  1. Auslieferung von Mitgliedern der “terroristischen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und der FETO-Organisation”;
  2. Anerkennung der “Syrischen Nationalen Selbstverteidigungskräfte (SNS) als terroristische Organisation”;< /li>
  3. Einstellung der Unterstützung für Vertreter der FETO-Organisation;< /li>< li>Schließungsstrukturen, die „mit Organisationen in Verbindung stehen, die mit Terroristen in der Türkei in Verbindung stehen“;
  4. die „keine Versprechungen“, sondern „entsprechende Garantien“ bieten.

Erinnern Sie sich an früher, Türkisch Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte, dass er die Bewerbungen Finnlands und Schwedens, der NATO beizutreten, nicht unterstütze. Erdogan mag es nicht, dass diese Länder “sich weigern, Terroristen auszuliefern” und Sanktionen gegen Ankara verhängt haben.

Gleichzeitig ist die US-Regierung davon überzeugt, trotz der Äußerungen der Türkei über ihre mangelnde Bereitschaft, den Beitritt Schwedens zu unterstützen und Finnland in die NATO , wird ein Konsens in dieser Frage gefunden werden.

Zuvor hatte das Europäische Parlament der Türkei mit einer Isolierung in der NATO gedroht, während es den Beitritt blockierte von Finnland und Schweden. Die NATO ist der Ansicht, dass es keinen klaren Grund gibt, den Prozess des Beitritts zur Nordatlantischen Allianz zu verzögern oder zu blockieren.

Leave a Reply