Russland hat französische Diplomaten zur „persona non grata“ erklärt und weist sie des Landes aus

Russland hat französische Diplomaten zur unerwünschten Person erklärt und weist sie des Landes aus

Das russische Außenministerium hat die Ausweisung von 34 Mitarbeitern französischer diplomatischer Institutionen angekündigt.

Diese Entscheidung wurde als Reaktion auf die Tatsache getroffen, dass Frankreich die Ausweisung russischer Diplomaten angekündigt hat.

Dies wird auf der Website des Außenministeriums der Russischen Föderation diskutiert .

“Am 18. Mai wurde der Botschafter der Französischen Republik, P. Levy, ins Außenministerium der Russischen Föderation vorgeladen, der im Zusammenhang mit der provokativen und ungerechtfertigten Entscheidung der französischen Behörden, 41 Angestellte der russischen Diplomatie zu deklarieren, heftig protestiert wurde Institutionen in Frankreich “persona non grata”. Schaden für die russisch-französischen Beziehungen und konstruktive bilaterale Zusammenarbeit”, sagte das Außenministerium in einer Erklärung.

Als Reaktion darauf wurden 34 Mitarbeiter französischer diplomatischer Institutionen in Russland zur „persona non grata“ erklärt. Sie wurden angewiesen, das Territorium Russlands innerhalb von zwei Wochen nach Übergabe der entsprechenden Note an den Botschafter zu verlassen.

Zuvor hatte das Außenministerium aus demselben Grund die Ausweisung italienischer und spanischer Diplomaten angekündigt.

Erinnern Sie sich daran, dass Moskau zwei Angestellte der finnischen Botschaft zur “persona non grata” ernannte und Ende April drei norwegische Diplomaten von Russland ausgewiesen wurden.< /p>

Leave a Reply