In Zaporozhye führen die Russen Aufklärung durch, bauen Ingenieurposten auf und bilden in Städten und Dörfern aus.

In Zaporozhye führen die Russen Aufklärung durch, bauen Pionierstellungen auf und bereiten sich auf Städte und Dörfer vor.

In Saporischschja greifen die Russen Städte und Dörfer an./Channel 24-Collage Russische Besatzer verletzen weiterhin die Normen des humanitären Völkerrechts und die Kriegsregeln.

Am vergangenen Tag, dem 16. Mai, griffen die Invasoren die zivile Infrastruktur in den Siedlungen Mala Tokmachka und Novoandreevka mit Artillerie- und Raketensystemen an. Darüber hinaus litt Malinovka laut den Verteidigungskräften des Saporoschje-Territoriums unter einem Luftangriff von Ungläubigen.

Aufklärung mit unbemannten Luftfahrzeugen und Beschuss von Stellungen der Streitkräfte der Ukraine

In Um ihre taktische Position zu verbessern, setzen die Russen unbemannte Luftfahrzeuge zur Aufklärung ein. Der Feind konzentriert seine Hauptkräfte in Zaporozhye in Richtung Gulyaipol, Malinovka, Welyka Novoselka, Gebiet Donezk.

Die Verteidigungskräfte berichteten auch, dass der Feind weiterhin die technische Ausrüstung der besetzten Stellungen erhöht, Truppen neu formiert und auch versucht, die Organisation der logistischen Unterstützung zu verbessern.

Am vergangenen Tag haben russische Truppen auf sie geschossen die Positionen der Streitkräfte der Ukraine in Zaporozhye von Panzern, MLRS, Kanonenartillerie, Mörsern, schweren Maschinengewehren und Handfeuerwaffen.

Gleichzeitig führen die Streitkräfte der Ukraine eine mobile Verteidigung durch und Gegenangriff auf die Eindringlinge.

Angriffe auf Städte und Dörfer

Gebiete, die der Feind nicht unter seine Kontrolle bringen kann, werden schwerem Beschuss ausgesetzt. Insbesondere griffen die Eindringlinge gestern das Dorf Werchnjaja Tersa im Bezirk Pologowski an. Durch Artillerie- und Raketenangriffe zerstörten die Eindringlinge teilweise 7 Privathäuser. Informationen über die Opfer werden noch spezifiziert.

Neben der oberen Tersa griffen die Ungläubigen erneut die Städte Orekhov und Gulyaipole an, die häufig feindlichem Beschuss ausgesetzt sind.

Diese Artillerieangriffe beschädigten 4 Wohnhäuser von Anwohnern, Haushaltsgebäude, eine Garage und Räumlichkeiten für den Kraftverkehr.

Besatzer erleiden Verluste in Saporoschje

Soldaten der Verteidigungskräfte in Richtung Saporoschje fahren fort um die Besatzer abzuwehren und den Feind zurückzuhalten. Als Reaktion auf die bewaffnete Aggression gegen die Ukraine und ihre Bevölkerung erleidet der Feind Verluste an Arbeitskräften und Ausrüstung.

Während des 16. Mai wurden 20 Eindringlinge in Richtung Zaporozhye liquidiert und mehr als 30 verletzt. Außerdem verlor Russland 5 Panzer, 1 selbstfahrende Artillerie, 5 gepanzerte Kampffahrzeuge, 8 Fahrzeuge und 3 Mörser.

Leave a Reply