In der Region Charkiw wurden neue Beschränkungen für den Verkauf von Alkohol eingeführt

В Gebiet Charkiw führte neue Beschränkungen für den Verkauf von Alkohol ein

Neue Beschränkungen für den Verkauf von Alkohol in der Region Charkiw/Zaxid.net

In Charkiw lässt die Intensität des feindlichen Beschusses und der Rückzug der Besatzer nach, und etwa 600.000 Menschen, die zuvor abgereist waren, kehrten in die Stadt zurück.

Aber trotz des Rückgangs der Zahl der Bombenangriffe fordern die Behörden der Region Charkiw die Bürger auf, bewusst und verantwortungsbewusst zu sein. Schließlich werden die Siedlungen der Region jeden Tag von russischer Artillerie getroffen, berichtet Channel 24.

Alkoholverkaufsverbot bis zum Ende des Kriegsrechts

Gestern hat der Leiter der Regionalen Staatsverwaltung von Charkiw, Oleg Sinegubow, einen Befehl unterzeichnet, der den Verkauf von alkoholischen Getränken ab heute, dem 17. Mai, bis zum Ende des Kriegsrechts in der gesamten Region Charkiw verbietet.

Am Gleichzeitig fügte der Leiter der Region hinzu, dass das Verbot nicht für den Verkauf von alkoholarmen Getränken zwischen 9:00 und 15:00 Uhr gilt. In Bezug auf Gastronomiebetriebe sind alkoholarme Getränke erlaubt dort bis 21:00 Uhr verkauft werden.

< p>Sinegubov wies darauf hin, dass der Verkauf von Alkohol Soldaten der Streitkräfte der Ukraine, der Nationalgarde, Strafverfolgungsbeamten und allen Personen, die äußere Anzeichen der Zugehörigkeit zu Strafverfolgungsbehörden haben, vollständig verboten ist.

Beachten Sie diese Einschränkungen. Wir werden nach dem Sieg feiern, – fügte der Leiter der OVA hinzu.

Die Situation in der Region Charkiw: die Hauptsache

Aufgrund des Rückgangs der Beschusszahlen der Stadt selbst beschlossen die Behörden von Charkiw, den Betrieb des öffentlichen Personennahverkehrs wieder aufzunehmen. Straßenbahnen, Busse und Trolleybusse verkehren von 7.00 bis 19.00 Uhr. Anschließend soll der Betrieb der U-Bahn wieder aufgenommen werden.

Das Institute for the Study of War stellt fest, dass die Ukraine tatsächlich die Schlacht um Charkow gewonnen hat. Die Streitkräfte der Ukraine erlaubten dem Feind nicht, die Stadt einzunehmen, und drängten die Besatzer so weit wie möglich an die Grenze, wobei sie die Siedlungen eine nach der anderen befreiten.

Der Leiter der OVA von Charkiw, Oleg Sinegubow, bemerkte dies Für eine Rückkehr war es noch zu früh, da die Besatzer viele Minen und Granaten zurückgelassen hatten. Die Rückkehr ist erst sicher, nachdem die Gebiete von Pyrotechnikern überprüft wurden, da Minen sogar in Krippen gefunden werden.

Aufgrund der Tatsache, dass der Feind Charkow nicht einnehmen konnte, fügt er Artillerie- und Raketenangriffe zu. Nur tagsüber am 16. Mai in der Region Charkiw, als Folge des feindlichen Beschusses, 10 verwundete Zivilisten, zwei weitere Menschen starben. Es ist bekannt, dass die Eindringlinge gestern Tsirkuny, Pechenegs, Roganov, Malinovka, Korobochkino angegriffen haben. Das Projektil traf auch den Zug, in dem nach vorläufigen Informationen Ammoniumnitrat gelagert war, und Menschen aus dem Norden des Donbass sahen eine große Rauchsäule.

Leave a Reply