Er war ruhig, – der finnische Präsident gab die Einzelheiten des Gesprächs mit Putin über die NATO bekannt

Er war ruhig, – der Präsident von Finnland gab die Einzelheiten des Gesprächs mit Putin über die NATO bekannt

Putin war ruhig, als er mit dem Präsidenten von Finnland sprach/Collage von Channel 24

Sauli Niinostiio hatte ein Gespräch mit dem russischen Diktator Wladimir Putin. Letzterer war während der Verhandlungen ruhig.

Der finnische Präsident teilte die entsprechenden Informationen mit. Das Gespräch mit dem russischen Staatsoberhaupt fand am 15. Mai statt – nach der offiziellen Entscheidung des Landes, der NATO beizutreten.

Putin verhielt sich in seinem Gespräch mit dem finnischen Präsidenten ruhig

Der finnische Präsident sagte, dass Russlands Entscheidung, in die Ukraine einzumarschieren, „zeigte, dass sie bereit sind, ein unabhängiges Nachbarland anzugreifen.“

Er erklärte jedoch, dass er von Putins ruhiger Reaktion während eines Telefongesprächs überrascht war, als er erzählte dem russischen Präsidenten von Finnlands Entscheidung, sich um die NATO-Mitgliedschaft zu bewerben.

Eigentlich war es eine Überraschung, dass er es so gelassen hingenommen hat… Allerdings muss man in der Sicherheitspolitik, gerade wenn man mit Russland spricht, bedenken, dass das, was er gesagt hat, nicht bedeutet, dass man nicht vorbereitet sein sollte. Aber bisher scheint es keine unmittelbaren Probleme zu geben“, erklärte der finnische Präsident.

Sauli Niinostiio fügte hinzu, dass er nicht glaube, dass Wladimir Putin sein Land angreifen könnte: „Obwohl ich nicht glaube, dass Russland kann Finnland jetzt oder in Zukunft angreifen, aber die politische Landschaft in Europa und der Welt lässt keinen Raum für neutrale Länder.”

Einfach so, neutral, vor dem Krieg, den Russland gegen die Ukraine begann, waren Finnland und Schweden.

Finnland und Schweden treten der NATO bei

  • Am 15. Mai machte Finnland offiziell Entscheidung, die NATO-Mitgliedschaft zu beantragen. Der Schritt erfolgte inmitten der Unterstützung der regierenden politischen Partei Finnlands. Die Regierung erklärte, dass der Präsident und das Ministerkomitee bei dem Treffen vereinbart hätten, dass Finnland nach Anhörung des Parlaments einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Nordatlantikpakt-Organisation stellen werde.
  • Am selben Tag entschied auch Schweden dass es einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Nordatlantikpakt-Organisation stellen würde, Mitgliedschaft in der NATO. Die schwedische Außenministerin Ann Linde sagte, die historische Entscheidung sei von der Sozialdemokratischen Partei Schwedens getroffen worden. Dies geschah vor dem Hintergrund eines umfassenden Angriffs Russlands auf die Ukraine.
  • Der Beitritt Schwedens und Finnlands zur NATO wurde von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg kommentiert. Er erklärte, dass das Bündnis erwartet, dass Länder bald NATO-Mitglieder werden, wenn sie sich bewerben. Der Generalsekretär versicherte, dass die Länder in der Organisation „herzlich willkommen“ seien.

Leave a Reply