Wo in Russland sind die meisten Leichen wegen des Krieges mit der Ukraine

Wo in Russland wegen des Krieges mit der Ukraine die meisten Leichen liegen

Wo in Russland die Folgen des Krieges in der Ukraine am stärksten zu spüren sein werden/Getty Images

Welche Regionen Russlands werden die Folgen des Krieges in der Ukraine stärker spüren als andere. Oder unterhaltsames Rechnen.

Daten:

  1. Es gibt Verluste in der Ukraine, die von den russischen Behörden bestätigt wurden.
  2. Es gibt die Arbeit der Luftwaffe, Daten zu kartieren (der letzte Schnitt ist der 6. Mai) und sie unter den Untertanen der Föderation zu verteilen.

Aber nur die Daten, in welchem ​​Bereich es mehr Aquafreshs gibt, sind nicht so interessant. Wichtig ist schließlich, welcher Anteil der Einwohner der Region aquafresh wurde.

Daher habe ich Rosstat-Daten zur Bevölkerung genommen und die TOP-10-Regionen in Bezug auf Verluste pro 100.000 Einwohner abgeleitet.

p>

Wir haben also Anführer:

1. Burjatien – 99 Personen pro 100.000. 2. Tiva – 87 Personen. 3. Nordossetien – Alanien – 84. 4. Region Kostroma – 58. 5. Sewastopol – 47. 6 … 9 Jüdisches Autonomes Gebiet – 45 (hatte dort keinen solchen Prozentsatz erwartet). 6…9 Oblast Pskow – 45. 6…9 Republik Altai – 45. 6…9 Transbaikal-Territorium – 45. 10 Dagestan und Mari El – in beiden Regionen – 43 Einwohner je 10.000.< /p>

Und aus Gründen der Ausgewogenheit werde ich die am wenigsten betroffenen Regionen nennen (oder diejenigen, in denen die am wenigsten anerkannten und das Verhältnis der Verluste zur Einwohnerzahl minimal ist). Anführer sind die Autonomen Kreise der Nenzen und Jamalo-Nenzen. Kein einziger anerkannter (obwohl sie vielleicht von dort nicht in die Armee aufgenommen wurden).

Als nächstes kommt die Stadt Moskau mit einem Indikator von 0,23 pro 100.000. Dies ist für eine Minute 420-mal weniger als der Anführer der Bewertung – Burjatien. Oder 59-mal niedriger als der Durchschnitt für die Russische Föderation. Als nächstes, ich denke, Sie haben es erraten – St. Petersburg (2 Personen pro 100.000) und die Region Moskau (3).

Wovon rede ich?

Wenn wir dem folgen anerkannte Verluste, dh in Bezug auf die Bevölkerung der Region. Dies betrifft:

  • die Wahrscheinlichkeit einer wachsenden Unzufriedenheit mit der Zahl der Särge (angepasst an die Region – die Schwelle ist in wirtschaftlich schwachen Regionen und nationalen Autonomien höher);
  • das Mögliche Schicksal des Gouverneurs, der Informationen durchgesickert ist (wenn die Daten nicht aus Moskau freigegeben wurden).

Aber, eine wichtige Einschränkung, Sie sollten noch nicht auf Probleme in der Russischen Föderation hoffen – die Schwelle von Empfindlichkeit ist zu hoch. Aber man könnte versuchen, die Bemühungen der IPSO auf ausgewählte Regionen zu konzentrieren (wo Einwohner Leichen sehen).

Leave a Reply