Schweden wird sich am Dienstag auch bei der NATO bewerben, sagen Quellen

Schweden wird sich am Dienstag auch bei der NATO bewerben, Quellen

Schweden wird sich am Dienstag auch bei der NATO bewerben/Unsplash

Die schwedische Regierung hat ihre internen Pläne für den Beitritt des Landes zur NATO etwas geändert. Schweden beschloss, den Prozess zu beschleunigen und sich am 17. Mai offiziell um den Beitritt zur Allianz zu bewerben.

Die Quelle der Veröffentlichung sagte, dass die schwedische Regierung den gesamten Prozess bereits geplant habe. Die Beschlüsse wurden noch nicht offiziell veröffentlicht, da die SPD, bei der es auch Beitrittsgegner gibt, eine interne Diskussion noch nicht abgeschlossen hat.

Schwedens Pläne

Schweden plant am Dienstag, den 17. Mai, ein offizielles Schreiben mit einem Antrag auf Beitritt zum Nordatlantischen Bündnis an NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu senden. Das Schreiben wird in Brüssel übermittelt.

Wenn Stallenberg noch nicht an die Arbeit zurückkehrt, da er sich aufgrund von bestätigtem COVID-19 in Selbstisolation befindet, wird das Schreiben seinen Vertretern übergeben.

Trotz Diskussionen in der Sozialdemokratischen Partei ist die Regierung bereits dabei plant, am Sonntagabend die Zustimmung zum Nato-Kurs zu verkünden, weil es nur sehr wenige Skeptiker in der Partei gibt.

Nato-Erweiterung: Aktuelles

  • Aufgrund des umfassenden Krieges Russlands gegen die Ukraine gaben Schweden und Finnland fast gleichzeitig ihre Absicht bekannt, der NATO beizutreten. Das Bündnis reagierte schnell und erklärte, dass der Beitrittsprozess in ihrem Fall „schnell“ verlaufen würde.
  • Finnland und seine Entscheidung wurden vom Vorsitzenden des Europäischen Rates Charles Michel, dem Generalsekretär des Bündnisses Jens Stoltenberg und den Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj.
  • Währenddessen begann Putins Sprecher Dmitri Peskow mit den traditionellen Erklärungen, dass Finnlands NATO-Beitritt Russland bedrohe. Wegen der Drohungen rief der Präsident von Finnland sogar Putin an und kündigte Pläne an, der NATO beizutreten.
  • Überraschenderweise sprach sich auch der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan gegen den Beitritt Schwedens und Finnlands zum Bündnis aus. Er sagte, die skandinavischen Länder seien wie ein “Gästehaus für terroristische Organisationen”.
  • Trotzdem werden die Länder ihre Meinung nicht ändern. Am 15. Mai traf Finnland eine förmliche Entscheidung, einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Nordatlantischen Allianz zu stellen. Schweden plant, eine solche Entscheidung bald bekannt zu geben.
  • Derzeit sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, dass die Türkei die Mitgliedschaft Finnlands und Schwedens in der NATO nicht blockieren wird.

Leave a Reply