Russland brennt: In verschiedenen Regionen des Angreiferlandes brannten erneut Militärregistrierungs- und Einberufungsämter

Russland brennt: Militärische Melde- und Einberufungsämter brannten erneut in verschiedenen Regionen des Angreiferlandes

In Russland hat es Fälle von Brandstiftung bei militärischen Melde- und Einberufungsämtern gegeben immer häufiger.

In Russland standen vor dem Hintergrund der Mobilisierung nach dem barbarischen Angriff auf die Ukraine in der Nacht des 24. Februar erneut Militärkommissariate unter Beschuss einige Regionen. Dieses Mal versuchten sie, die Militärregistrierungs- und Rekrutierungsämter in der Stadt Wolgograd sowie in den Regionen Rjasan und Rostow niederzubrennen.

Dies wurde von russischen Propagandamedien berichtet.

Den eigenen Angaben zufolge versuchten Unbekannte nachts am 15. Mai, das Gebäude des Militärkommissariats der Bezirke Sovetsky, Woroschilovsky und Kirovsky in Wolgograd in Brand zu setzen. In der Folge brannte ein Hauswirtschaftsraum mit einer Fläche von 20 Quadratmetern.

Die Polizei fand an Ort und Stelle eine Flasche mit einem Lappen. Es wird vermutet, dass nicht bekannt ist, dass sie mit einem Molotow-Cocktail Brandstiftung begangen haben könnten. Ebenfalls in der Nähe war eine weitere 1-Liter-Flasche.

In derselben Nacht, aber bereits im Dorf Pronsk, Gebiet Rjasan, ereignete sich ein ähnlicher Vorfall. Auch dort versuchten Unbekannte, Türen und Fensterscheiben des Gebäudes des örtlichen Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes in Brand zu setzen. Das Feuer flammte nicht auf und wurde eingedämmt.

Außerdem warf eine unbekannte Person in der Nacht des 14. Mai in der Stadt Gukowo in der Region Rostow einen Molotowcocktail auf das Rekrutierungsbüro in Krasnaya Gorka Straße. Das Feuer wurde ebenfalls gelöscht.

Derzeit ist die Identität der Brandstifter nicht geklärt.

Erinnern Sie sich daran, dass sie in Russland gezwungen sind, eine verdeckte Mobilisierung durchzuführen. Der Leiter der Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums erklärte warum.

Leave a Reply

sixteen − three =