Live-Massenmord: Ein Amerikaner hat in einem Supermarkt mehr als zehn Menschen erschossen

Live-Massenmord: Ein Amerikaner erschoss in einem Supermarkt mehr als zehn Menschen

Die Opfer der Online-Übertragung der Schießerei waren überwiegend Afroamerikaner.

In der amerikanischen Stadt Buffalo im Bundesstaat New York erschoss ein 18-jähriger Typ aus einem automatischen Gewehr mehr als zehn Menschen in einem Supermarkt. Er übertrug sein Verbrechen live im Internet.

Dies wird von Associated Press berichtet.

Behörden bezeichneten den Vorfall als “Hassverbrechen und rassistisch motivierten gewaltbereiten Extremismus.”

>

Ein bewaffneter Mann betrat den Supermarkt und eröffnete das Feuer mit einem automatischen Gewehr. Er trug eine Tarnuniform, einen Helm und einen Körperpanzer.

Er sendete live in den sozialen Medien, tötete 10 Menschen und verletzte drei weitere, bevor er festgenommen und in Gewahrsam genommen wurde. Unter den Opfern der Kugeln sind 11 Afroamerikaner, die in diesem Stadtteil die Mehrheit stellen.

Der Verdächtige der Schießerei heißt Peyton Gendron aus der etwa 320 gelegenen Stadt Conklin Kilometer südöstlich von Buffalo.

Der Sendung nach zu urteilen, kam der Massenmörder mit seinem Auto zum Supermarkt. Er schoss in der Nähe des Ladens auf vier Menschen, drei von ihnen wurden tödlich verletzt. Der Wachmann des Supermarkts, ein pensionierter Polizist, gab mehrere Schüsse ab, aber die Kugel traf die kugelsichere Weste des Schützen und hatte keine Wirkung.

Sagittarius tötete den Wachmann und ging dann durch den Laden, wobei er auf andere Opfer schoss.

Bei der Festnahme durch die Polizei hielt sich der Verdächtige eine Waffe an den Hals. Zwei Beamte überredeten ihn, seine Waffen fallen zu lassen und sich zu ergeben.

„Dies ist der schlimmste Alptraum, dem sich eine Gemeinde stellen kann, und wir leiden, wir brodeln jetzt. Der tiefe Schmerz, den Familien erleben und den wir alle gerade empfinden, kann nicht einmal erklärt werden“, sagte der Bürgermeister von Buffalo, Byron Brown, auf einer Pressekonferenz.

Beamte sagten, das bei dem Angriff verwendete Gewehr Hendron sei legal gekauft worden , aber die Magazine, die er für Patronen verwendete, dürfen im Bundesstaat New York nicht verkauft werden.

Erinnern Sie sich daran, dass das Flachwerden des Colorado River aufgrund von Dürre den Grund des Mid Lake-Stausees, des größten in in den Vereinigten Staaten, in der Nähe der Stadt Los Vegas. Infolgedessen werden menschliche Skelette eines nach dem anderen am Ufer gefunden.

Leave a Reply