Russland repariert ein Landungsschiff, das in Berdyansk in Sewastopol beschädigt wurde

Russland Reparatur eines in Berdyansk in Sewastopol beschädigten Landungsschiffs

Ein großes russisches Landungsschiff/”Crimea Realii” wird in Sewastopol repariert

Russland schickte sein großes Landungsschiff zur Reparatur in das besetzte Sewastopol. Das Schiff befindet sich in der 13. Werft in Kilen Bay.

Welchen Schaden hat das Schiff

Das Schiff gehört die Schwarzmeerflotte Russland. Es wies Anzeichen äußerer Schäden auf.

Das Foto zeigt, dass die Backbordseite des Schiffes beschädigt ist, außerdem sind große Dellen zu sehen. An einigen Stellen gibt es keine graue Farbe und stattdessen große rote Flecken. Diese Farbe hat die Grundierung, die vor dem Lackieren aufgetragen wird. Die Steuerbordseite des Schiffes ist nicht sichtbar. Wie und wo das Schiff solche Schäden erlitten hat, ist unbekannt.

Das Schiff gehört zum Projekt 775. Es liegt an der Südseite der Bucht vor Anker. Zuvor gab es ein anderes Landungsschiff – “Yamal”. Dieses Schiff war Anfang Mai außer Betrieb.

Die Schwarzmeerflotte hat 4 große Landungsschiffe des Projekts 775:

  • “Caesar Kunikov”,
  • “Nowotscherkassk”,
  • “Jamal”;
  • “Azov”.

Zuletzt befindet sich am Pier der Fabrik in der Nähe von Keelen Bay. Es gab keine offiziellen Berichte darüber, das Schiff zur Reparatur zu schicken. Ukrainische Journalisten erfuhren davon Anfang April.

Übrigens wurde der Kapitän des Schiffes „Caesar Kunikov“ Oleksandr Chirva bereits im April vom ukrainischen Militär liquidiert. Die Tatsache, dass der Besatzer im Kampf starb, wurde am 18. April von russischen Medien berichtet. Wir fügen hinzu, dass der Fallschirmjäger ein Kapitän des 3. Ranges war.

Russland hat alle Schiffe der Schwarzmeerflotte abgezogen

Medienberichten zufolge alle Schiffe der russischen Schwarzmeerflotte ging zur See. Zuvor standen sie in der South Bay in Sewastopol. Es ist bekannt, dass die Flotte 6 U-Boote hat: B-261 Novorossiysk, B-237 Rostov-on-Don, B-262 Stary Oskol, B-265 Krasnodar, B-268 Veliky Novgorod , B-271 “Kolpino”. Sie alle gehören zum Varshavyanka-Projekt.

Sie tragen alle 4 Marschflugkörper vom Typ Kalibr. Diese Raketen können gegen See- und Landziele eingesetzt werden.

Leave a Reply