Foto des Tages: Ukrainische Militärs laden Säcke mit toten Besatzern in einen Kühlwagen

Foto des Tages: Ukrainisches Militär lädt Säcke mit toten Eindringlingen in einen Kühlwagen

Säcke mit den Leichen von Eindringlingen werden in Kühlwagen geladen/Reuters, Valentin Ogirenko

Russland erleidet enorme menschliche Verluste in dem Krieg, den es in der Ukraine entfesselt hat. Außerdem hat es das Angreiferland nicht eilig, die Leichen seiner toten Soldaten zu übernehmen.

Die Leichen der Eindringlinge werden in Kühlwagen verladen

Daher sind ukrainische Spezialisten gezwungen, sich mit den Leichen der Besatzer zu befassen. Sie lagern sie insbesondere in speziellen Kühlwagen. Dazu werden die Leichen der getöteten Russen in Säcke gelegt.

Etwa 250 Säcke mit den sterblichen Überresten russischer Soldaten werden in Kühlwagen von Ukrzaliznytsia gelagert. Derzeit befinden sich Spezialwagen mit russischer „Fracht 200“ an folgenden Bahnhöfen:

  • Kharkiv-Leski – 41 Säcke,
  • Zaporozhye-1 – 28 Säcke, < /li>
  • Dnepr-Main – 48 Taschen,
  • Kiew-Wolynski – 129 Taschen.

Die ukrainische Seite hofft, dass das Angreiferland sich dennoch entscheidet, die Überreste seines Militärs dorthin zu bringen begraben sie in ihren Heimatstädten. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht, ist jedoch gering.

Seit Beginn des Krieges haben die russischen Behörden ihrer eigenen Armee keinen Respekt entgegengebracht. Sie wollen ihre Leichen nicht nach Hause bringen, – kommentierte Sergej Leschtschenko diesen Zustand.

Das Netz zeigte ein Foto, wie die Leichen und Überreste der Eindringlinge in Kühlwagen verladen werden. Und ein solches Schicksal erwartet alle, die mit dem Krieg in das ukrainische Land kamen.

Ukrainisches Militär lädt Taschen mit toten russischen Soldaten in einen Kühlwagen/Foto von Reuters, Valentin Ogirenko< /strong>< /em>

Bild des Tages: Ukrainisches Militär lädt Säcke mit toten Eindringlingen in ein Kühlauto

Foto des Tages: Ukrainische Militärlastensäcke mit toten Insassen in einem Kühlwagen< /p>

Bild des Tages: Ukrainisches Militär lädt Säcke mit toten Eindringlingen in ein Kühlauto

Foto des Tages: Ukrainisches Militär lädt Säcke mit toten Besatzern in einen Kühlwagen< /p>

Foto des Tages: Ukrainische Militärs laden Säcke mit toten Eindringlingen in einen Kühlwagen

Tatsächliche Verluste des Feindes im Krieg

Insgesamt, Stand 14. Mai , es sind bereits 27 200 feindliche Soldaten auf ukrainischem Boden gestorben, zu denen sie mit dem Krieg gekommen sind. Zudem erleidet das Angreiferland erhebliche technologische Einbußen. Aktuelle Zahlen:

  • Panzer – 1218;
  • gepanzerte Kampffahrzeuge – 2934;
  • Artilleriesysteme – 551;
  • MLRS – 195;
  • Luftverteidigungssysteme – 88;
  • Flugzeuge – 200;
  • Hubschrauber – 163;
  • Fahrzeuge und Treibstofftanks – 2059;
  • Schiffe/Boote – 13;
  • UAVs der operativ-taktischen Ebene – 411;
  • Spezialausrüstung – 42;
  • Marschflugkörper – 95.

Der Generalstab betont, dass diese Daten Richtwerte sind. Die genaue Anzahl getöteter Eindringlinge und zerstörter Ausrüstung kann aufgrund der andauernden aktiven Feindseligkeiten nicht berechnet werden.

Leave a Reply