Putin will Stalin überflügeln und die Ukraine und die Welt aushungern: ein Interview mit einem Experten

Putin will Stalin übertreffen und die Ukraine und die Welt aushungern: ein Experten-Interview

Putin will Stalin übertreffen: ein Experten-Interview über das “Siegesrezept” des russischen Diktators/Collage der 24-Kanal-Site

In den letzten Tagen hat der Informationsraum aktiv über die Tatsache gesprochen dass Wladimir Putin eine allgemeine Mobilisierung in Russland und anschließend die Annexion vorübergehend besetzter Gebiete der Ukraine ankündigen könnte.

Ob Putin eine allgemeine Mobilisierung ankündigen wird und welches Ergebnis er erzielen wird, was die Russen mit den besetzten Teilen des ukrainischen Südens machen wollen und wie sehr sie die Fortsetzung des Krieges unterstützen, der vom Besitzer des Kreml umgeben ist – Sergey Bykov, Leiter des Instituts für öffentliche Politik und Beratung, sagte in einem exklusiven Interview mit Channel 24.

Mobilisierung in Russland und Putins “Siege”

Sergey, ist Putin wird wirklich eine Generalmobilmachung ankündigen?

Peskov hat diese Geschichte über die Mobilisierung bereits dementiert. Höchstwahrscheinlich wird es aufgrund der extrem niedrigen Moral der Russen und des geringen Wunsches, gegen die Ukraine in den Krieg zu ziehen, nicht passieren.

Es ist eine Sache, einen Teil der aus der Peripherie eingeladenen bedingten Vertragssoldaten zu mobilisieren der Russischen Föderation, und eine ganz andere, die eine vollständige Mobilisierung im ganzen Land ankündigt .

Dann werden wir sehen, dass ausnahmslos alle hierher geschickt werden. Einschließlich derjenigen, die aus großen russischen Städten wie St. Petersburg und Moskau mobilisiert wurden. Und nach einer Weile werden Beerdigungen in die entgegengesetzte Richtung gehen. Unter solchen Umständen wird es nicht mehr möglich sein, die Flut von Kritik und Unzufriedenheit der Mütter russischer Wehrpflichtiger so leicht zu überwinden. Daher ist diese Option ausgeschlossen.

Jetzt kämpfen nur noch Vertreter nationaler Minderheiten, die in der Russischen Föderation leben, in der Ukraine. Folglich braut sich in den nationalen Republiken die Frage zusammen, warum kämpfen nicht ethnische Russen, sondern Bürger dieser Republiken?

Putin will Stalin überholen und die Ukraine und die Welt aushungern: ein Interview mit einem Experten

Sergey Bykov ist sich sicher, dass Putin es nicht wagen wird, dies zu erklären Mobilmachung/Foto aus dem Archiv des Redners

Was für einen “Sieg” kann Putin verkünden?

Es Klar ist, dass von echten Siegen keine Rede sein kann. Heute kann die „Eroberung“ von Mariupol für die Russen ein Sieg sein. Dies wiederum erlaubte uns, automatisch einen weiteren “Sieg” zu erringen und einen Landkorridor zur Krim zu öffnen.

Auch wenn wir die jüngsten Raketenangriffe des Angreifers analysieren, werden wir sehen, dass sie sich hauptsächlich gegen die ukrainische Infrastruktur, die dort befindlichen Bahnhöfe und Umspannwerke richten. Kürzlich starteten russische Truppen einen massiven Angriff auf Umspannwerke der Eisenbahn, um zu verhindern, dass elektrische Züge mit Hilfe westlicher Partner zu uns kommen.

Wichtig ist auch, dass diese Verkehrsknotenpunkte für den Export von ukrainischem Getreide genutzt werden. Der russische Präsident will nicht nur unser ganzes Land aushungern, sondern auch einen bedeutenden Teil der Welt. Damit will der russische Führer Stalin überflügeln. Das sind die Zutaten von Putins Rezept für den Sieg.

Putin will Stalin übertreffen und die Ukraine und die Welt aushungern: ein Interview mit einem Experten

Putin will den Russen den erfundenen “Sieg” im Donbas “verkaufen”/Foto von Getty Images

“Referenden” in der Ukraine und im Kreml Pläne

< p>Was plant der Kreml mit unserem Süden, wenn er dort kein Referendum abhält?

So oder so versucht der russische Führer seine kriminellen Handlungen mit der Illusion irgendwelcher Rechtsnormen zu verschleiern. Bisher hat Moskau diese Grenze nicht überschritten, es ist einfach gekommen und hat die besetzten Gebiete eingenommen, ohne zu versuchen, es legal zu formalisieren.

Bisher hatten wir solche Beispiele nicht. Und ich habe große Zweifel, dass wir zum Beispiel in Bezug auf die Region Cherson etwas Ähnliches sehen werden. Daran glaube ich nicht. Sie versuchen immer, ihre illegalen Aktionen mit einer Art Tarnung wie Pseudo-Referenden oder ähnlichem zu vertuschen.

Sie brauchen das, um in den Augen der Weltgemeinschaft nicht als völlig unverschämt dazustehen.

< p>Und was erwartet den Donbass in den kommenden Tagen? Können die Russen ihre Übernahme ankündigen?

Ich war mir sicher, dass der russische Präsident die Pseudo-Republiken im Donbass nicht anerkennen würde. Ich habe mich sogar mit einem Stellvertreter im Studio eines unserer großen Fernsehsender gestritten. Dies geschah genau an dem Tag, an dem Putin das Anerkennungsdekret unterzeichnen sollte.

Er hat mir gesagt, dass er es erkannt hat, aber im Gegenteil, ich habe darauf bestanden, dass er es nicht getan hat, denn um so etwas zu tun, muss man verrückt sein. Infolgedessen bin ich gescheitert. Wenn ich die Handlungen dieses oder jenes Politikers analysiere, betrachte ich seine Handlungen immer durch das Prisma der Gesetze der Logik -b832def.png” alt=”Putin will Stalin übertreffen und die Ukraine und die Welt aushungern: ein Interview mit einem Experten” />

Putin kann den Beitritt quasi verkünden -Republik nach Russland/Website-Collage von Channel 24

Diesmal hat mir dieser Ansatz jedoch nicht geholfen, weil der Kremlführer absolut gegen alle Gesetze der Logik verstoßen hat. Daher können wir wirklich mit einer Entscheidung über die Annexion Lugandas durch Russland rechnen.

Aber nochmal, wird das Putin helfen? Nein, absolut nichts. Im Gegenteil, das wird die Ukrainer noch mehr verärgern. Dies wird erstens und zweitens dazu führen, dass das Tempo bei der Verhängung neuer Sanktionen gegen Russland erhöht wird. Das siebte Sanktionspaket legt die russische Wirtschaft bereits vollständig lahm.

Eine solche Entwicklung der Ereignisse ist in der Roadmap für die Verhängung von Sanktionen vorgesehen, die von der Yermak-McFaul-Gruppe entwickelt wurde. Das heißt, wenn Gott es verbiete, dass Präsident Putin beschließt, sich den Quasi-Republiken anzuschließen, wird dies zu einer Erhöhung der Rate der Waffenlieferungen an die Ukraine und zu einem erhöhten Sanktionsdruck auf das Aggressorland führen.

Die Haltung von der russischen Elite zum Krieg gegen die Ukraine< /h3>

Wie denkt Putins Gefolge über die Fortsetzung des Krieges?

Am meisten Der militante Flügel dominiert weiterhin. Und wir werden diesen Zustand auch nach Putins hypothetischem Rücktritt auf die eine oder andere Weise beobachten. Schließlich basiert diese aggressive Vertikale nicht nur auf der Figur des russischen Präsidenten.

Sie wurde dank der kollektiven Bemühungen der sogenannten Ozero-Genossenschaft aufgebaut. Denken Sie daher nicht, dass sich etwas zum Besseren ändern wird. Das Ändern der Hauptfigur wird für uns nicht die besten Änderungen mit sich bringen. Als Beweis dafür können wir uns zumindest an Nawalnys Satz „Die Krim ist kein Sandwich“ erinnern.

Leave a Reply