„Nach der Ukraine wird es der nächste sein“: In der Staatsduma der Russischen Föderation wird Polen offen mit der „Entnazifizierung“ gedroht

Russland ist empört über die Äußerung des Präsidenten der Russischen Föderation Polen, dass der Kreml der Ukraine Entschädigung zahlen muss. Darauf reagierten russische Politiker wie üblich mit Drohungen. Sie sprachen von “Entnazifizierung” Bürger Polens.

Darüber hinaus sagte Russland, dass Polen unmittelbar nach der “Denatifizierung” der Ukraine das erste sein würde.

Diese Erklärung wurde vom Abgeordneten der russischen Staatsduma abgegeben Oleg in seinen sozialen Netzwerken Morozov.

“Polen ermutigt uns durch seine Äußerungen über Russland als “Krebstumor” und über die “Entschädigung”, die wir der Ukraine zahlen müssen, es an erster Stelle zu setzen Schlange für die Entnazifizierung nach der Ukraine“, schrieb er.

Erinnern Sie sich daran, dass der polnische Präsident Andrzej Duda sagte, dass die internationale Gemeinschaft die Russische Föderation zwingen sollte, der Ukraine Entschädigungen als Folge des Krieges zu zahlen. Andrzej Duda gab während eines Briefings in Tallinn eine Erklärung ab, dass Russland für die durch den Krieg verursachten Schäden aufkommen müsse.

Lesen Sie auch:< /p>

Leave a Reply