Keine Jeans, Make-up und Botox: Harte Verbote für Frauen in Turkmenistan eingeführt

Keine Jeans, Make-up und Botox: Turkmenistan führt strenge Verbote für Frauen ein

Turkmenistan führt strenge Verbote für Frauen ein/Kanal Collage 24

Nachdem in Turkmenistan ein neuer Präsident gewählt wurde, wurden im Land strenge Regeln eingeführt. Sie betreffen Frauen und ihre Lebensweise.

Bei Verstößen gegen menschenrechtswidrige Vorschriften drohen Frauen Geldstrafen und sogar Verhaftungen. Die Höhe einer solchen Geldstrafe beträgt 140 US-Dollar, was in Turkmenistan einem halben Monatsgehalt entspricht.

Was Frauen in Turkmenistan verboten sind

    < li>Make-up und Maniküre;
  • Nägel oder Wimpern wachsen lassen;
  • Ihre Haare färben, auch zu Hause;
  • ein Tattoo machen;
  • Botox injizieren;
  • mit dem Taxi fahren. Frauen dürfen nur mit männlichen Verwandten im Auto sitzen und nur auf dem Rücksitz. Gleichzeitig sollten Frauen nach 20:00 Uhr überhaupt nicht mehr im Auto sitzen;
  • gewellte Kleidung und sogar weiße Brautkleider tragen. Alles, was möglich ist, sind weite lange Kleider oder Hosen mit Stickereien.

Außerdem sollten Frauen die Ergebnisse kosmetischer Eingriffe loswerden. Zum Beispiel vergrößerte Lippen oder Brüste. Gleichzeitig wurden Kosmetikerinnen im Land arbeitslos, weil ihnen dafür eine Geldstrafe droht.

Bitte beachten Sie, dass diese Regeln nicht nur für Bürger Turkmenistans, sondern auch für Touristen gelten.

Die Verbote sind nicht offiziell

Solche Regeln sind inoffiziell. Ähnliche Verbote gab es schon früher, aber nicht alle hielten sich daran. Trotzdem gibt es mittlerweile vermehrt Fälle von sogenannten „Schönheitspatrouillen“. Das sind die Polizisten, die kontrollieren, wie Frauen auf der Straße aussehen.

Journalisten sagen, dass das Land zunehmend damit begonnen hat, Frauen festzunehmen oder ihnen Geldstrafen aufzuerlegen. Die Sicherheitskräfte stoppen nicht nur turkmenische Frauen, sondern auch Frauen anderer Nationalitäten.

Achtung! Medienberichten zufolge wollen die Behörden Turkmenistans Frauen das Reisen ins Ausland verbieten.

Die Hauptsache zu den Präsidentschaftswahlen in Turkmenistan

Im März wurde bekannt, dass der Sohn des bisherigen Staatsoberhauptes, Serdar Berdimuhamedov, zum Präsidenten des Landes gewählt wurde. Oppositionelle Medien berichteten, dass die Abstimmung mit einer großen Zahl von Verstößen stattfand.

Übrigens haben in Turkmenistan seit 1990 nur 3 Präsidenten gewechselt.

Leave a Reply