Dies ist die Flagge, mit der sie uns getötet haben – Zelensky über Russland, den Papst und “Versöhnung”

Das ist die Fahne, mit der sie uns getötet haben, – Selenskyj über Russland, den Papst und "Versöhnung"

Zelensky sagte, was er über die Aktionen des Papstes denkt/Channel 24 Collage Channel Rai 1. Er sprach mit ausländischen Journalisten über die aktuelle Lage in der Ukraine.

Selenskyj wurde gefragt, was er von den Leistungen des Papstes bei der Befriedung der Ukraine halte. Schließlich sagte er, dass „die Nato in der Nähe der russischen Grenzen zu viel gebellt hat.“

Nach Ansicht des Papstes über die NATO ist es notwendig, dass das Bündnis selbst reagiert. Ich habe mich mit dem Papst getroffen. Er wollte wirklich mehrmals ein Format für die Versöhnung zwischen unseren Staaten finden. Für den Papst ist dies ein schwieriger Moment“, sagte Selenskyj.

Der Präsident betonte, dass ein respektvoller Papst und Traditionen für die gesamte katholische Welt sehr wichtig seien.

Reaktion der ukrainischen Gesellschaft auf die Aktionen des Papstes

Selenskyj erklärte italienischen Journalisten, wie das ukrainische Volk auf das Vorgehen des Papstes reagiert. Beachten Sie, dass der Papst im Vatikan die sogenannte Versöhnungsaktion zwischen der Ukraine und Russland organisiert hat. Darauf trugen zwei Frauen, eine Ukrainerin und eine Russin, die Banner ihrer Staaten.

“Wenn der Papst für die Ukraine betet, ist das das, was ein Priester tun kann, und das ist es. Wir sind ihm dafür dankbar, wir haben großes Vertrauen in ihn. Als er durch das Beispiel von Menschen zeigte, die zwei Flaggen trugen, eine ukrainische und eine Russisch, dass es Freundschaft geben sollte “Wir konnten es nicht ertragen. Das liegt daran, dass wir eine mentale Spaltung erlebt haben“, erklärt der Präsident.

Die Reaktion auf diese Flagge ist in der Ukraine laut Selenskyj nicht mehr mit dem Aufziehen bei Wettkämpfen verbunden, dann weiß jeder, dass diese Athleten gewonnen haben und Respekt verdienen.

Heute ist es das Banner, mit dem sie uns getötet und getötet haben, so der Verein. Wenn die russische Flagge jetzt erscheint, symbolisiert sie daher nur eines – Bewunderung. Wir haben diese Wahrnehmung bereits auf der Ebene der Psychologie. Ich verstehe noch nicht, wie ich es ausschalten kann. Es braucht Zeit oder Vergebung, aber ich verstehe das Ausmaß dieser Entschuldigungen nicht“, sagte Zelensky.

Er bemerkte, dass er nicht verstand, wie er die Kinder, die sie verloren hatten, den Menschen zurückgeben sollte. Die Russen haben 300 Kinder in der Ukraine getötet, und viele müssen noch gefunden werden. Daher ist das Vorgehen des Papstes trotz Respekt vor ihm unverständlich.

Neueste Äußerungen von Selenskyj

  • Präsident Wolodymyr Selenskyj in Im selben Interview äußerte er auch seine Meinung zu den Aktionen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Macron solle laut dem Präsidenten nicht nach einem Ausweg für Russland suchen. Er tut es vergebens.
  • Selenskyj sprach auch darüber, ob es im Donbass Autonomie in einer bestimmten Form geben kann. Laut dem Präsidenten wird die Ukraine die Autonomie des Donbass niemals anerkennen. Vor allem, nachdem Russland dort Zehntausende von Menschenleben gefordert hat.
  • Und in einer Ansprache an die Ukrainer versicherte Wladimir Selenskyj, dass die strategische Niederlage Russlands bereits für jeden auf der Welt offensichtlich sei. Trotzdem will der Kreml die Wahrheit verbergen.

Leave a Reply