Trümmerbeseitigung in Mariupol hat sich erwartungsgemäß in einen Raub des Eigentums von Anwohnern verwandelt

Die Trümmerbeseitigung in Mariupol verwandelte sich voraussichtlich in einen Raub des Eigentums der Anwohner

Die Trümmerbeseitigung in Mariupol verwandelte sich in einen Raub des Eigentums der Anwohner/Telegramme von Petr Andryushchenko

Nachdem die Russen Mariupol vollständig zerstört und mehr als 20.000 Anwohner getötet haben, rauben sie zynisch das Eigentum der Menschen. Die Besatzer ziehen die Sachen der Bewohner von Mariupol unter den Trümmern hervor.

Plünderungen sind ein fester Bestandteil der Russen, – Andryushchenko

Der Berater des Bürgermeisters von Mariupol, Petr Andryushchenko sprach in seinen sozialen Netzwerken über die zynischen Aktionen der Russen. Er sagte, dass die Arbeiter des Ministeriums für Notsituationen Russlands die Trümmer in Mariupol beseitigen.

Laut Andryushchenko wurde die Entfernung der Trümmer zerstörter Häuser in Mariupol wie erwartet zur Entfernung von Beständen der Einwohner von Mariupol.

Entfernung von Trümmer in Mariupol, wie erwartet, verwandelten sich in einen Raub des Eigentums der Anwohner

Die Russen berauben die Bewohner von Mariupol/Foto aus dem Telegramm von Andryushchenko

Berater Vadim Boychenko stellte fest, dass Mitarbeiter des russischen Ministeriums für Notsituationen das in Häusern und Wohnungen verbliebene Eigentum der Bewohner von Mariupol entfernen.

Beseitigung von Trümmern in Mariupol, as erwartet, verwandelte sich in einen Raub des Eigentums der Anwohner

Angestellte des Ministeriums für Notsituationen Russlands rauben die Bewohner von Mariupol aus/Foto aus dem Telegramm von Andryushchenko

Er sagte auch, dass die Anwohner sich weigerten, mit den Eindringlingen zu kooperieren. Daher durften die Russen, wie Andryushchenko vorgeschlagen hatte, das Eigentum der Menschen ausrauben.

Plünderungen sind ein wesentliches Merkmal der Russen. Die Bewohner von Mariupol weigern sich weiterhin, am Sammeln von Leichen zu arbeiten. Vielleicht hat das russische Ministerium für Notsituationen deshalb grünes Licht für eine solche Auszeichnung auf unsere Kosten gegeben“, schrieb ein Berater des Bürgermeisters von Mariupol.

 Der Abbau der Trümmer in Mariupol wurde wie erwartet zu einem Raub des Eigentums der Anwohner

Die Russen bauen die Trümmer in Mariupol ab und rauben das Eigentum der Menschen/Foto aus dem Telegramm von Andryushchenko

Beachten Sie, dass OVA in The Zaporizhia auch berichtete, dass die russischen Besatzungsbehörden Anwohnern Rationen für die Trümmerbeseitigung in Mariupol anboten.

Neueste Nachrichten aus Mariupol

    < li>Das russische Militär hat Mariupol fast vollständig zerstört, wobei etwa 22.000 Menschen starben. Derzeit leben noch etwa 150-170.000 Menschen in der Stadt.
  • In der Nähe von Mariupol hat der Satellit drei wahrscheinliche Massengräber aufgezeichnet, in denen nach Schätzungen des ukrainischen Militärs bis zu 10.000 Menschen begraben sein könnten.
  • li>

  • Mehr als zwei Monate versteckten sich ukrainische Verteidiger und Zivilisten vor russischen Bombenangriffen auf das Azovstal-Werk. Erst Anfang Mai gelang den Menschen die Evakuierung. Laut der Donetsk OVA gibt es bisher keine Zivilisten mehr in Azovstal.
  • Stattdessen sind dort weiterhin verwundete ukrainische Soldaten stationiert. Die Ministerin für die Wiedereingliederung der vorübergehend besetzten Gebiete, Irina Vereshchuk, teilte mit, dass sich Hunderte verwundeter ukrainischer Soldaten in Azovstal befänden.
  • Das russische Militär hört nicht auf, das Werk zu beschießen: Allein am 11. Mai trugen die Eindringlinge 38 Luftangriffe auf Azovstal. Gegen Abend des 11. Mai stieg erneut eine riesige schwarze Rauchsäule über der Anlage auf.

Leave a Reply