Schlechtes Wetter in Kiew: 3 Bezirke ohne Strom, 400 Jahre alte Linde brach

Schlechtes Wetter in Kiew: 3 Bezirke ohne Strom, 400 Jahre alte Linde brach

Schlechtes Wetter in Kiew: 3 Bezirke ohne Strom, 400 Jahre alte Linde brach/Illustratives Foto/KievVlast

Donnerstag, den 12. Mai, donnerte ein schweres Gewitter in Kiew. Der Sturm beschädigte Stromleitungen, wodurch in einigen Gebieten der Strom ausfiel.

Außerdem brach der Wind einen alten Baum, der etwa 400 Jahre alt ist. Der Legende nach wurde sie 1635 von Metropolit Peter Mogila gepflanzt.

Diese Linde wuchs zu Beginn des Andreevsky-Abstiegs in der Nähe des Nationalmuseums für Geschichte. Es hatte den Status eines botanischen Naturdenkmals von lokaler Bedeutung. Der Umfang des Baumstammes betrug 5 Meter.

Spezialisten der Kyivzelenstroy Aktiengesellschaft werden zusammen mit einem Baumpfleger das Naturdenkmal untersuchen und detaillierte Informationen über die Schäden geben.

Schlechtes Wetter brachte Probleme nach Kiew

Augenzeugen verbreiteten die Folgen eines Gewitters in Kiew in sozialen Netzwerken. In vielen Bezirken der Hauptstadt wurden Bäume abgebrochen, daher wurde die Bevölkerung von Kiew aufgefordert, vorsichtig zu sein. Außerdem wurden durch die umgestürzten Bäume viele Autos beschädigt und an einigen Stellen die Fassaden von Gebäuden.

Anwohner der Region werden vor Kabelbrüchen gewarnt

Unterdessen meldeten die regionalen Stromnetze von DTEK in Kiew zahlreiche Stromausfälle in der Region. Einwohner der Region Kiew wurden gebeten, sich nicht näher als 8 Meter an gebrochene Kabel zu halten.

Einwohner einiger Bezirke haben keinen Strom

Einwohner von drei Bezirken der Hauptstadt haben möglicherweise keinen Strom aufgrund schlechten Wetters. So wurden Hochspannungsleitungen, die 100.000 Kunden der Hauptstadt versorgen, in den Bezirken Obolonsky, Podolsky und Svyatoshinsky wegen Regen und starkem Wind unterbrochen.

Jetzt wurden die meisten Kunden aus der Reserve ernährt. Allerdings bleiben weitere 19.000 Kunden ohne Strom.

Achtung: Stromausfall über Remote-Services melden:

  • Chatbot in Viber und Telegram ( Geben Sie in der Suchleiste “DTEK Kyiv Electric Grids” ein),
  • persönliches Konto auf der Website www.dtek-kem.com.ua,
  • per Telefonnummer: (067/099/073) 210 1588; 044-202-15-88.

Auch in der Hauptstadt meistern die Retter inzwischen das Unwetter. Auf Andreevsky Spusk, Shelkovichnaya Street und Kudryavsky Spusk wurden bereits umgestürzte Bäume entfernt. Jetzt haben wir den umgestürzten Baum in der Jaltinskaya-Straße im Bezirk Darnitsky aufgeräumt. An den Arbeiten waren 8 Retter und 2 Geräte des Kiewer Rettungsdienstes KASS beteiligt.

Wichtig: Bei umstürzenden Bäumen oder Ästen und bei Personenschäden sofort informieren die Notdienste per Telefon: 101 oder 103 Sie können CARS “Kyiv Rescue Service” per Telefon anrufen: 044-430-37-17 und 044-430-50-10.

Leave a Reply