Rache des Kremls: Die Fassade der polnischen Botschaft wurde in Moskau mit “Blut” befleckt (Video)

Rache des Kremls: Fassade der polnischen Botschaft in Moskau mit Blut befleckt (Video)

Russische Propagandakanäle veröffentlichten ein Video über “symmetrische Rache” hinter dem mit roter Farbe übergossenen russischen Botschafter in Warschau.

Nach dem Vorfall in Warschau, wo am 9. Mai während der Blumenniederlegung am Denkmal für die sowjetischen Soldaten der russische Botschafter übergossen wurde mit roter Farbe befleckten drei Unbekannte die Wand der polnischen Botschaft in der Hauptstadt RF.

Ein in den sozialen Medien gepostetes Video zeigt drei Männer, die Farbe über ein Gebäude gießen.

Zwei Männer gießen „Blut“ auf die Fassade, während ein dritter das Ereignis auf seinem Handy filmte.

Der Sprecher des Außenministeriums, Lukasz Jasina, sagte, Polens Botschafter in Russland, Krzysztof Krajewski, habe bestätigt, dass ein solches Ereignis tatsächlich am Mittwoch, dem 11. Der Botschafter rief die Polizei zum Tatort.

Yasina merkte auch an, dass, falls Polen irgendwelche diplomatischen Schritte im Zusammenhang mit diesem Vorfall unternimmt, dies später bekannt gegeben wird.

„Jegliche Versuche wie z Reaktion auf die Situation in Warschau ist natürlich völlig inakzeptabel. Diplomatische Vertretungen und Diplomaten genießen angemessene Immunität. Ich denke nicht, dass diese Art von Vorfall einer breiteren Kommentierung bedarf, außer dass wir von der russischen Seite eine Erklärung und die Identifizierung möglicher Schuldiger erwarten werden“, sagte der stellvertretende Außenminister Marcin Przydacz später gegenüber Reportern, als er in Washington war.

Erinnern Sie sich daran, dass früher in der Region Smolensk in der Russischen Föderation ein Konvoi mit Baumaschinen zum Denkmal von Katyn gefahren ist, wo polnische Soldaten, Opfer von Hinrichtungen während des Zweiten Weltkriegs, begraben sind.

Leave a Reply