Lemberg kann weitere 20.000 Binnenvertriebene aufnehmen, aber ohne Komfort, – Leiter der UVA

Lviv kann weitere 20.000 Binnenvertriebene aufnehmen, aber ohne Komfort, – Leiter der OVA

Lviv kann weitere 20.000 Binnenvertriebene aufnehmen/Kanal 24

Mehr als 200.000 Binnenvertriebene halten sich weiterhin in der Region Lemberg auf. Lemberg ist bereit, weitere 20.000 Menschen aufzunehmen, jedoch ohne komfortable Bedingungen.

Die Region Lemberg hat bis zu 630.000 Menschen aufgenommen

Der Leiter des regionalen Militärs von Lemberg Verwaltung Maxim Kozitsky, Channel 24 berichtet. Er erklärte, dass die Lviv OVA seit Beginn der großangelegten Invasion in Russland 335.000 Menschen umsiedeln konnte.

„Während dieser Zeit hat die Verwaltung 335.000 Menschen umgesiedelt, die eine vorübergehende Unterkunft gefunden haben, wo sie die Nacht verbringen und Essen bekommen können“, sagte Kozitsky.

Er sagte, dass derzeit 265.000 Binnenvertriebene in der Region Lemberg leben. Laut Kozitsky reichte die Zahl solcher Menschen in der Region Lemberg zu verschiedenen Zeiten von 450 bis 630.000. Leiter der Lwiwer OVA.

Kozitsky sagte, dass Lemberg physisch eine zusätzliche Anzahl von Menschen aufnehmen könne. Seiner Meinung nach sollte dies geschehen, damit sich die Menschen wie zu Hause fühlen.

“Wir müssen den Menschen die Möglichkeit geben, sich wie zu Hause zu fühlen. Zu Hause ist in Lemberg in der Ukraine. Menschen, die bleiben wollen zu Hause soll zu Hause bleiben, denn das ist unsere Zukunft“, sagte der Leiter der Lviv OVA.

Er stellte fest, dass derzeit etwa 22.000 Plätze in der Region Lviv unbesetzt sind. Allerdings sind dies seiner Meinung nach unbequeme Orte.

Wir haben 250 Standorte, an denen Binnenvertriebene untergebracht sind. Und das sind leider nicht nur Sanatorien und Hotels, sondern auch Schulen, Kindergärten, Fitnessstudios. Irgendwann gab es Bibliotheken und Theater. Dies sind unbequeme Orte, aber dies ist eine Gelegenheit, Essen, Grundbedürfnisse und ein Bett zu bekommen“, sagte Kozitsky.

Er fügte hinzu, dass sich alle freuen, jeden in Lemberg zu sehen.

Was über Migranten in der Ukraine bekannt ist

  • Ende April berichtete das Ministerium für Sozialpolitik, dass sich bereits mehr als 2 Millionen Binnenvertriebene in der Ukraine registriert hatten.
  • Es wurde berichtet, dass die meisten Binnenvertriebenen in den Regionen Donezk, Luhansk, Charkiw, Dnepropetrowsk und Kiew registriert waren.
  • Das Büro des Präsidenten berichtete, dass fast 600.000 Wohnungen benötigt würden, um Binnenvertriebene eine Unterkunft zu bieten.< /li>
  • Das Büro des Präsidenten erklärte auch, dass mehr als 50.000 Wohnungen für Binnenvertriebene zugewiesen würden. Die Unterbringung erfolgt mit Reparaturen und minimaler Ausstattung. 186.000 Vertriebene erhalten Wohnungen.

Leave a Reply