Ich plane, meine Mission in Kiew zu beginnen, – Bewerber um den Posten des US-Botschafters in der Ukraine Brink

Ich plane, meine Mission in Kiew zu beginnen, – Bewerber um den Posten des US-Botschafters in der Ukraine Brink

Die wahrscheinliche zukünftige Frau der US-Botschafterin in der Ukraine möchte ihre Mission direkt beginnen in Kiew/Collage 24

Bridget Brink könnte bald als US-Botschafterin in der Ukraine zugelassen werden. Die Kandidatin merkte an, dass sie im Falle ihrer Wahl plant und hofft, ihre diplomatische Mission direkt in Kiew zu beginnen.

Brink erklärte dies bei einer Anhörung im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des US-Senats zu ihrer Ernennung zur Leiterin der amerikanischen diplomatischen Vertretung in der Ukraine. Sie starben am 10. Mai.

Bridget Brinks Pläne für ihre mögliche diplomatische Mission in der Ukraine

Bridget Brink merkte an, dass sie sich alle Mühe geben würde Rückkehr der US-Botschaft in die ukrainische Hauptstadt.

Ich weiß nicht genau, wie schnell wir zu diesem Prozess zurückkehren können. Ich weiß jedoch, dass wir versuchen werden, dies so schnell wie möglich zu tun. Und natürlich ist dies meine Hoffnung und mein Plan – wenn er genehmigt wird, die Möglichkeit zu bekommen, meine Mission direkt in Kiew zu beginnen“, betonte der Diplomat.

Der Bewerber für das Amt des US-Botschafters in der Ukraine sagte dass sie ein hohes Maß an Vertrauen in amerikanische Sicherheitsexperten hat, einschließlich derjenigen, die vor Ort arbeiten und beraten, damit die Staaten ihre strategischen Interessen vorantreiben können. Sie ist sich sicher, dass es Präsenz bedeutetund direkte Zusammenarbeit mit den ukrainischen Behörden, Botschaften anderer Länder sowie die Koordinierung der Arbeit zwischen Washington und Kiew.

Brink bemerkte auch, dass sie zuallererst die Förderung jener strategischen Interessen priorisiert, die funktionieren für „Demokratie, Souveränität und Wohlstand der Ukraine„In diesem Zusammenhang hat die wahrscheinlich zukünftige US-Geliebte in der Ukraine zugesagt, mit dem Kongress zusammenzuarbeiten, um unserem Staat zu helfen, sowohl auf dem Schlachtfeld als auch am Verhandlungstisch erfolgreich zu sein strategische Niederlage” bei dem Versuch, die Kontrolle über die Ukraine zu übernehmen.

Gleichzeitig drückte die Kandidatin ihre Bereitschaft aus, mit dem Kongress zusammenzuarbeiten, um auch unserem Staat weitere humanitäre und wirtschaftliche Unterstützung zu gewährleisten als zur Rechenschaft zu ziehen von Kriegsverbrechen auf dem Territorium der Ukraine. Unter anderem nannte Brink auch die Unterstützung der US-Botschaft beim Wiederaufbau unseres Landes als Priorität.

Wir unterstützen die Entscheidung des ukrainischen Volkes für eine stärkere Integration in die Europäische Gemeinschaft sowie den Wunsch, die komplexen und ernsthaften internen Reformen umzusetzen, die zur Erreichung dieses Ziels erforderlich sind, fügte der Diplomat hinzu.< /p>

Erinnere dich daran dass Brigitte Brink zuvor als Frau US-Botschafterin in der Slowakei tätig war. Joseph Biden hat sie am 28. April für den Posten der Leiterin der diplomatischen Vertretung der USA in der Ukraine nominiert. Nun muss ihre Kandidatur vom zuständigen Gremium genehmigt werden.

Leave a Reply