Die meisten EU-Länder gingen zum OSZE-Sicherheitsforum, das von Weißrussland geleitet wurde, das sich weigerte

Die meisten EU-Länder gingen zum OSZE-Sicherheitsforum, das von Weißrussland geleitet wurde: Wer sich weigerte

Trotz Russlands Unterstützung im Krieg mit der Ukraine, Weißrussland wird den Vorsitz des OSZE-Forums für Sicherheitskooperation führen.

Die meisten EU-Länder, mit Ausnahme von Estland, nahmen heute, am 11. Mai, an einem Treffen im Rahmen des von Minsk geleiteten Forums teil. Dies geschah, obwohl die Ukraine die EU gebeten hatte, dies nicht zu tun.

Dies wurde vom Brüsseler Korrespondenten von Radio Liberty, Rikard Jozwiak, berichtet.

“Belarus wird den Vorsitz des Forums für 4 Monate OSZE-Sicherheitskooperation (FSK), obwohl sie in der Ukraine als „Mitaggressor” bezeichnet wurden. Alle EU-Länder mit Ausnahme von Estland nahmen heute an einem Treffen in diesem Forum unter dem Vorsitz von Minsk online oder persönlich teil, trotz der Bitte der Ukraine, dies nicht zu tun, ” — schrieb Yozvyak.

Erinnern Sie sich daran, dass das Innenministerium es für unwahrscheinlich hält, dass der selbsternannte Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko seinen Truppen befehlen kann, eine Bodenoperation auf dem Territorium der Ukraine zu starten.

Leave a Reply