Der Präsident der Tschechischen Republik hat den Bürgern des Landes erlaubt, sich den Streitkräften der Ukraine anzuschließen: Wie viele Tschechen haben ihren Wunsch geäußert

Der Präsident der Tschechischen Republik hat den Bürgern des Landes erlaubt, sich den Streitkräften der Ukraine anzuschließen: Wie viele Tschechen haben ihren Wunsch geäußert

Der Präsident der Tschechischen Republik , Milos Zeman, unterstützte den Eintritt von 103 Tschechen in die Reihen der Streitkräfte der Ukraine.< /p>

Jetzt muss der entsprechende Beschluss vom tschechischen Ministerpräsidenten Petr Fiala unterzeichnet werden.

< p>Dies teilte der Pressesprecher des Präsidenten, Jiří Ovčáček, mit.

“Der Präsident der Tschechischen Republik, Milos Zeman, unterzeichnete die Entscheidung über die Zustimmung von 103 Bürgern zum Beitritt zu den Streitkräften der Ukraine auf der Grundlage ihrer Bewerbung, ” schrieb Ovchacek auf seinem Twitter.

Es sei darauf hingewiesen, dass sich Anfang März etwa 300 Personen auf die Prager Burg beworben haben, die den Wunsch zur Armee geäußert haben.

Allerdings während der Verhandlungen mit Zeman , sagte Petr Fial, dass es unmöglich sei, eine kollektive Erlaubnis zu erteilen, im Ausland in den Krieg zu ziehen kann. Darüber hinaus war es trotz einer solchen Anzahl von Anträgen unmöglich, Antragstellern auch nur eine individuelle Genehmigung zu erteilen.

Erinnern Sie sich daran, dass der tschechische Präsident Milos Zeman sagte, dass Putin Illusionen über die russische Armee ausgesetzt war, wenn man bedenkt, dass ” Zweiter der Welt”, aber tatsächlich wird sein Angriff auf die Ukraine “Russland zerstören”.

Leave a Reply