Das US-Repräsentantenhaus verabschiedete einen Gesetzentwurf über 40 Milliarden zur Unterstützung der Ukraine

US-Repräsentantenhaus verabschiedet 40-Milliarden-Gesetz zur Unterstützung der Ukraine

USA unterstützt 40-Milliarden für die Ukraine/Shutterstock

Das US-Repräsentantenhaus verabschiedete einen Gesetzentwurf zur Bereitstellung von 40 Milliarden zur Unterstützung der Ukraine. Dieses Geld war der erste Betrag, den die Vereinigten Staaten der Ukraine nach der Unterzeichnung des Lend-Lease-Gesetzes zuteilten.

Der Gesetzentwurf wurde vom Unterhaus des US-Kongresses angenommen. Dies geschah am 11. Mai in Kiew.

Das US-Repräsentantenhaus unterstützte die Zuweisung von fast 40 Milliarden an die Ukraine

Für den Gesetzesentwurf H.R. 7691 stimmten für 368 Abgeordnete, und nur 57 waren dagegen. Daher wird der Gesetzentwurf zur Hilfeleistung dem Senat vorgelegt.

Vor der Abstimmung sagte die Verfasserin des Gesetzentwurfs, die Kongressabgeordnete Rosa DeLauro, dass die Ukraine dringend Hilfe brauche und die Vereinigten Staaten sie leisten könnten.

Wir haben die moralische Verantwortung, diese Unterstützung zu leisten, um den schweren Verlust von Menschenleben zu beenden, Putin und seine Unterstützer zur Rechenschaft zu ziehen und die globale Demokratie zu schützen”, sagte DeLauro.< /p>

Das Gesetz sieht bekanntermaßen vor:

  • der Ukraine zu helfen, ihre Souveränität und Demokratie zu verteidigen;
  • die russische Führung zur Rechenschaft zu ziehen;
  • Bewältigung der Ernährungsunsicherheit auf der ganzen Welt, verschärft durch Kriege;
  • Bereitstellung grundlegender Unterstützung für Flüchtlinge.

Leave a Reply