Das Militär hat nach dem Angriff der Russen Symptome einer chemischen Vergiftung, – Arestovich

Das Militär hat nach dem russischen Angriff Symptome einer chemischen Vergiftung, – Arestovich

Symptome einer chemischen Vergiftung nach dem russischen Angriff/Getty Images

Russische Truppen haben möglicherweise chemische Waffen in der Region Charkiw eingesetzt, aber diese Informationen werden noch überprüft.

Gleichzeitig gibt es Symptome einer chemischen Vergiftung aufgezeichnet in ukrainischen Soldaten. Aleksey Arestovich, Berater des Leiters des Büros des Präsidenten, sagte dies in einem exklusiven Interview mit Channel 24.

Ihm zufolge haben russische Flugzeuge nach vorläufigen Angaben Tanks mit Ammoniak in der Region Charkiw getroffen, dass unsere Soldaten durch Chemikalien verletzt wurden. Dies ist jedoch keine chemische Waffe. Dies sind die vorläufigen Daten, ich werde klarstellen, – sagte Arestovich.

Ein solcher Schlag gegen den industriellen Punkt verursachte jedoch eine chemische Vergiftung der ukrainischen Verteidiger. Zu den Symptomen gehören Bewusstlosigkeit und Erbrechen.

Achtung!Wie Sie sich verhalten, wenn Sie mit einer chemischen Waffe angegriffen werden, lesen Sie die wichtigsten Regeln und Symptome in unserem Material. Und unter diesem Link finden Sie detailliertere Anweisungen, wie Sie sich nach der Zerstörung verschiedener Chemikalien verhalten sollen.

Er fügte hinzu, dass russische Truppen in Richtung Charkow umgruppiert werden. Der Feind kann jedoch nicht vorrücken.

Besatzer schlagen erneut in der Region Charkiw ein: Die Ursache der Explosion

  • In der Richtung Izyum in der Region Charkiw haben Augenzeugen a riesiger roter Pilz, der aufsteigt.
  • Das ukrainische Militär untersucht immer noch, was die Explosion verursacht hat.
  • Es ist nicht ausgeschlossen, dass russische Truppen chemische Waffen eingesetzt haben könnten. Diese Informationen werden derzeit überprüft.
  • Lokale Behörden berichteten auch, dass ein Zug mit Ammoniumnitrat durch Beschuss beschädigt wurde. Sie fügten jedoch hinzu, dass keine Bedrohung für das Leben der Anwohner bestehe. Sie werden jedoch gebeten, sich nicht im Freien aufzuhalten und die Fenster des Hauses nicht zu öffnen.

Leave a Reply