3 Mitarbeiter wurden vom ZNPP entlassen, weil sie an der von den Besatzern organisierten Kampagne des Unsterblichen Regiments teilgenommen hatten

3 Mitarbeiter wurden vom ZNPP entlassen, weil sie an der von den Besatzern organisierten Kampagne des Unsterblichen Regiments teilgenommen hatten

ZAES/Collage der Channel 24-Aktion “Unsterbliches Regiment”. Es wurde von den russischen Invasoren inszeniert.

Entlassung von ZNPP-Mitarbeitern

Die Abteilung stellte fest, dass sie nicht länger mit diesen Leuten zusammenarbeiten würden, sie könnten jede andere Institution oder Organisation mit ihrer Anwesenheit glücklich machen. Die Entlassungsverfügungen wurden bereits vom Leiter der NNEGC “Energoatom” Petr Kotin unterzeichnet.

Ihre Namen und Positionen wurden auch in Energoatom bekannt gegeben:

  • Kiseleva Galina – arbeitete als ein Arzt in der Apotheke des KKW Zaporizhzhya,

    li>

  • Yuriy Vlasov, ein Mitarbeiter derselben Apotheke
  • Vlad Lavrik, Leiter der Abteilung für Handelsbuchhaltung.

    li> li>

Das Unternehmen ehrt mit unendlichem Respekt die Erinnerung an jeden Einzelnen, der den Nazismus während des Zweiten Weltkriegs heldenhaft besiegt hat. Es ist unwahrscheinlich, dass es in der Ukraine eine Familie gibt, die nicht durch diesen Krieg „verbrannt“ wurde. Aber vor allem betrachtet Energoatom aufgrund des Respekts vor unseren Vorfahren und der Erinnerung an sie alle gemeinsamen Ereignisse mit denen, die heute Ukrainer töten, als inakzeptabel, stellte die Agentur fest.

Die Situation in Energodar

Die Situation in Energodar

h3>

  • Am Vorabend des 9. Mai nahmen russische Invasoren in Energodar Dokumente von Anwohnern weg und versprachen, sie am Tag des Sieges zurückzugeben, um künstliche Schlangen zu bilden und sie als Parade auszugeben und auf russischen Fernsehsendern zu spielen.
  • Am 3. Mai ließen die Eindringlinge den Hauptingenieur Yury Chernichuk, den Ingenieur des Kernkraftwerks Zaporizhzhya, nicht. Er sollte an der Sitzung des Rates der Chefingenieure der SE “NAEK” Energoatom “teilnehmen, die am 4. Mai in Zaporozhye organisiert werden sollte.
  • Ende April der Präsident aus der Ukraine Volodymyr Zelensky, Spezialisten von Rosatom versuchen, aus ZNPP zu fliehen, weil sie nicht verstehen, was zu tun ist.
  • Am 29. April wurde der Bürgermeister des vorübergehend besetzten Energodar nach Zaporozhye gebracht, um einen besseren und ununterbrochenen Betrieb sicherzustellen von Unterstützungssystemen
  • Russische Propagandisten verbreiteten am 27. April eine Fälschung, dass ukrainische Drohnen Energodar angegriffen haben. Energoatom berichtet, dass die Möglichkeit besteht, dass der Feind auf diese Weise versucht, seinen erfolglosen Angriffsversuch auf Objekte zu verbergen KKW Zaporozhye aus der Luft.

Leave a Reply