Warum die „zweite“ Armee der Welt begann, die Ukraine mit mehr als 60 Jahre alten Raketen zu treffen

Warum die

Russland hat zum ersten Mal alte sowjetische Kh-22-Raketen in der Ukraine abgefeuert/Wort und Tat

Also begannen russische Invasoren in Odessa und der Region Odessa, Kh-22-Raketen einzusetzen. Insbesondere flogen zwei X-22-Raketen in Artsyz und eine X-22-Rakete wurde in Odessa selbst abgefeuert.

Russland geriet in sowjetische Bestände

X-22 Raketen wurden bisher nicht auf dem Territorium der Ukraine eingesetzt, da es sich nicht nur um alte sowjetische Raketen handelt, sondern um sehr alte sowjetische Raketen, deren Entwicklung 1958 begann.

Die Rakete hat einen sehr großen Sprengkopf – 960 Kilogramm, aber es ist wahrscheinlich, dass es durch eine Luftverteidigung zerstört wird, die höher ist als die des Kaliber-Marschflugkörpers oder der Kh-101 und P-800. Aber auch das ist nicht wichtig, aber das Wichtigste ist, dass dieser alte Müll, der mehr als 50 Jahre alt ist, verwendet wird! ukraine-raketami-kotorym-bolshe-60-let-8f57908.jpg” alt=”Warum die “zweite” Armee der Welt begann, die Ukraine mit über 60 Jahre alten Raketen zu bekämpfen” />

Aufgrund des Mangels an hochpräzisen Raketen begann Russland, die Ukraine mit veralteten sowjetischen Waffen zu treffen/Foto von Defense Express

„Zweitens“ wird die Armee der Welt weggeblasen

Während der Sowjetzeit wurden mehr als tausend dieser Raketen hergestellt, aber nicht alle sind in einem Zustand, der es erlaubt, sie für den beabsichtigten Zweck einzusetzen. Ich werde mehr sagen – sie sind im Allgemeinen gefährlich für die Verwendung des Flugzeugs, von dem aus sie gestartet werden.

Ich frage mich, was als nächstes passieren wird? K-10 “Comet-10” aus dem Lager holen? Die „zweite“ Armee der Welt…

Leave a Reply