Sie haben auf ein Arbeitsunternehmen geschossen, – Trukhanov zeigte die Folgen von Raketenangriffen auf Odessa

Ein Arbeitsunternehmen wurde beschossen, – Trukhanov zeigte die Folgen von Raketenangriffen auf Odessa

Folgen des Beschusses in Odessa/Telegramme des Stadtrats von Odessa

Während des 9. Mai beschossen die russischen Invasoren Odessa mehrmals. Insgesamt feuerte der Feind 7 Raketen auf die Stadt ab.

Nach Angaben des Bürgermeisters von Odessa, Gennady Trukhanov, stiegen die Russen in ein Unternehmen ein, in dem der Arbeitsprozess fortgesetzt wurde.

< p>Trukhanov bemerkte, dass dieses Unternehmen nichts mit militärischer Infrastruktur zu tun habe. Es gab keine Waffen- oder Munitionsdepots.

Infolge des Streiks starb eine Person, mehrere Personen wurden mittelschwer verletzt. So gratulierte die “russische Welt” der Heldenstadt Odessa am 9. Mai und feuerte 7 Raketen auf sie ab, – sagte der Bürgermeister von Odessa.

Folgen des Beschusses in Odessa/Foto von der Telegramm des Stadtrats von Odessa

Die Arbeit Unternehmen – Trukhanov zeigte die Folgen von Raketenangriffen auf Odessa pokazal-posledstvija-raketnyh-udarov-po-odesse-64d6587.jpg“ alt=

Die Arbeit Unternehmen – Truchanow zeigte die Folgen von Raketenangriffen auf Odessa pokazal-posledstvija-raketnyh-udarov-po-odesse-963d11e.jpg“ alt=

Die Arbeit Unternehmens, – Trukhanov zeigte die Folgen von Raketenangriffen auf Odessa

Wie war der 9. Mai in Odessa und der Region

Am 9. Mai haben russische Invasoren 7 Raketen auf Odessa abgefeuert . Feinde trafen zwei zivile Infrastruktureinrichtungen. Es ist über den Verwundeten und den Toten bekannt. Der Feind suchte strategische Ziele so aus, dass es veralteten Raketen gelang, “extrem gefährliche Ziele” zu treffen, darunter:

  • Einkaufszentrum;
  • Lager für Fertigprodukte für den allgemeinen Verbrauch.

South Command erklärte, dass Russland weiterhin psychologischen Druck und hysterische Angriffe auf friedliche und zivile Infrastruktur ausübt .

Fügen wir hinzu, dass am 9. Mai, dem Europatag, Odessa vom Vorsitzenden des Europäischen Rates, Charles Michel, besucht wurde. Also wollte er seine Unterstützung für die Ukraine zeigen.

Trotz des Besuchs von Charles Michel griffen die Feinde die Region Odessa weiter an. Daher wurde in der Region und der Stadt mindestens 14 Mal am Tag Luftalarm ausgerufen. Während eines von ihnen mussten sich Charles Michel und Denis Shmyhal in einem Unterstand verstecken.

Die Eindringlinge benutzten den “Dolch”

Ungefähr um 21:00 Uhr am 9. Mai die Stadtbehörden aus Odessa sagte, dass die Eindringlinge aus dem Flugzeug der strategischen Tu-22-Luftfahrt 3 Kinzhal-Raketen in der Region Odessa abgefeuert hätten. Infolge dieses Angriffs trafen sie die touristische Infrastruktur und zerstörten 5 Gebäude. Das Feuer wurde gelöscht, zwei Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht.

Leave a Reply