Mafia-Opfer: In den USA werden menschliche Skelette auf dem Grund eines seichten Stausees gefunden

Mafia-Opfer: Menschliche Skelette am Grund eines seichten Stausees in den USA entdeckt

Die Polizei glaubt, dass menschliche Überreste im größten Stausee der USA mit Mafia-Verbrechen in den 1970er und 1970er Jahren in Verbindung stehen 80er .

Die Flachheit des Colorado River aufgrund von Dürre hat den Grund des Stausees Mid Lake, dem größten in den Vereinigten Staaten, in der Nähe der Stadt Los Vegas freigelegt. Infolgedessen werden menschliche Skelette nacheinander an der Küste gefunden.

Das berichtet Sky News.

Ermittler vermuten, dass die Todesfälle von Menschen mit der Mafia in Verbindung stehen, und die Verbrechen wurden in den späten 1970er, 1980er oder frühen 1980er Jahren begangen, da die Schuhe der Opfer zu dieser Zeit hergestellt wurden.

Zwei pensionierte Polizisten aus Las Vegas haben eine Belohnung in Höhe von 5.000 Dollar ausgesetzt, weil sie weitere Leichen im Reservoir gefunden haben an Taucher für jede Leiche.< /p>

“Wir glauben, dass es dort noch mehr Tote gibt. Es gibt mehrere mysteriöse Verschwindenlassen, die noch nicht aufgeklärt wurden. Da es aufgrund der Dürre sehr wenig Wasser gibt, ist es wahrscheinlich, dass sie es tun werden gefunden werden”, sagten sie der Presse.

Mead Reservoir wurde in den 1930er Jahren vom Hoover-Staudamm gebildet und ist Teil eines Systems, das mehr als 40 Millionen Menschen in mehreren Bundesstaaten, darunter Arizona, Kalifornien, mit Wasser versorgt , Colorado und Nevada. Jetzt ist der Wasserstand im Reservoir der niedrigste seit 1937.

Erinnern Sie sich daran, dass einer der größten in den Vereinigten Staaten, der Colorado River, der sieben Bundesstaaten durchquert, aufgrund des Klimawandels und menschlicher Aktivitäten gefährdet ist . Seit April 2022 befinden sich mehr als 99 Prozent des Flusseinzugsgebiets in einem „anormalen“ oder „extremen“ Trockenzustand.

Leave a Reply