Finnland und Schweden unternehmen nächste Woche einen großen Schritt in Richtung NATO-Mitgliedschaft – Medien

Finnland und Schweden werden nächste Woche einen wichtigen Schritt in Richtung NATO-Beitritt unternehmen – Medien

Die skandinavischen Länder planen, sich gleichzeitig um den Beitritt zum Bündnis zu bewerben. < /strong>

Finnland und Schweden planen, sich Anfang nächster Woche bei der NATO zu bewerben. Bis dahin sollten sich alle politischen Kräfte in diesen skandinavischen Ländern auf ihre Position einigen.

Das berichtet Helsingin Sanomat.

Diese Woche müssen sich der finnische Präsident Sauli Niinostio und Premierministerin Sanna Marin einigen eine Stellungnahme zum Beitritt des Landes zum Bündnis. Nach vorläufigen Informationen soll die Entscheidung des Präsidenten und der Regierung am Sonntag, den 15. Mai bekannt gegeben werden.

Als nächster Schritt wird ein Bericht über die Perspektiven der Parlamentsmitgliedschaft geprüft, was nicht lange dauern wird .

In Schweden ist man sich einig, dass die Entscheidung am 15. Mai fallen soll.

Nach der umfassenden russischen Invasion in der Ukraine gaben die Regierungen Finnlands und Schwedens ihre Absicht bekannt Mitgliedschaft in der NATO zu beantragen.

Russland hat beide Länder wiederholt vor diesem Schritt gewarnt.

Recall, stellvertretender Vorsitzender des russischen Sicherheitsrates und enger Mitarbeiter des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Dmitri Medwedew, sagte, dass Moskau Atomwaffen und Hyperschallraketen in Kaliningrad stationieren werde, einer russischen Enklave im Zentrum Europas, wenn Schweden und Finnland der NATO beitreten.

Leave a Reply