Es gibt ein menschliches Gericht, es gibt eine Strafe des Gottes, – Bratchuk über das auf der Deich zerstörte Exregionalhotel

Es gibt ein menschliches Urteil, es gibt Gottes Strafe, – Bratchuk über das auf dem Damm zerstörte Ex-Regionalhotel

Sergey Bratchuk über die Folgen des Beschusses von Odessa/Collage von Kanal 24

Odessa ist wie andere Städte in der Ukraine von Raketenangriffen bedroht, daher ist es wichtig, auf jedes Luftangriffssignal zu reagieren. In der Stadt gilt weiterhin eine verlängerte Ausgangssperre, während es keine Notfälle gibt.

Sergey Bratchuk, Sprecher der OVA von Odessa, sagte Channel 24 darüber. Er fügte hinzu, dass infolge des gestrigen Beschusses einige Haushalte ohne Strom seien.

Folgen des gestrigen Beschusses von Odessa

Gestern hatten wir leider einen “Erntetag” – nur der Feind hat 12 Raketen in unsere Richtung abgefeuert. Zuerst haben acht Raketen unsere Luftverteidigungskräfte abgeschossen, zwei davon haben traditionell auf Infrastruktureinrichtungen eingeschlagen, einige Räumlichkeiten bleiben ohne Strom, – berichtet Sergey Bratchuk.

Es gelang, zwei Raketen zu zerstören, die restlichen zwei trafen die Hotelanlage, die sich 150 Meter vom Wasser entfernt befand.

Achtung!Die Militärverwaltung von Odessa stellt fest, dass es äußerst gefährlich ist, sich an den Stränden zu entspannen, da die Gefahr nicht nur darin besteht, dass sie vermint sind, sondern auch darin, dass der Feind die Küste beschießen kann .

Diese Hotelanlage wurde zerstört, glücklicherweise gab es keine Verletzten. Aber wir haben Informationen, dass dieses Hotel einem ehemaligen Mitglied der Partei der Regionen gehörte, der ein Assistent des berüchtigten Igor Markov war, der jetzt irgendwo in Moskau ist und sagte, dass “er mich mit dem ersten russischen Panzer aufhängen wird”, fügt hinzu Bratchuk.

Wer ist Igor Markov. Ein Politiker ursprünglich aus Odessa, bekannt für seine ukrainisch-phobischen Ansichten, ein Bewunderer und Förderer von ORDLO, dem Anführer der inzwischen nicht mehr existierende pro-russische Rodina-Partei. Die Staatsanwaltschaft der Ukraine wirft ihm vor, versucht zu haben, in die territoriale Integrität der Ukraine einzugreifen. Seit 2014 versteckt er sich vor ukrainischen Strafverfolgungsbeamten in Russland.

„Wie wir sehen können, entscheidet sich die Rakete nicht, wohin sie fliegt. Ich habe wiederholt über Rashists gesagt, dass es ein menschliches Gericht gibt – aber es gibt Gottes Strafe ,“ ist der OVA-Sprecher überzeugt.

>

Beschussgefahr durch Schiffe und U-Boote

Wenn wir von technischen Eigenschaften sprechen, das ist, die Gefahr von Kanonenbeschuss in Odessa und der Region ist hoch, warnt der Pressesekretär der Odessa OVA. Bratchuk erklärt jedoch, dass sie nach dem Verlust der Moskwa etwas anfälliger seien, da der versunkene Kreuzer über die entsprechende Radartechnik verfügte, die dem Feind Deckung verschaffte.

Leave a Reply