Die Russen bereiten sich auf eine Offensive in den Richtungen Izyum-Barvenkovo ​​​​und Izyum-Slavyansk vor

Die Russen bereiten sich darauf vor, die Richtungen von Izyum – Barvenkovo ​​​​und Izyum – Slavyansk anzugreifen

Russisches Militär (illustrierendes Foto)/Getty Images

Izyum-Richtung ist weiterhin eine der heißesten in der Region Charkiw. Die Eindringlinge bereiten sich darauf vor, in zwei Richtungen gleichzeitig anzugreifen.

Die Russen führen Luftaufklärung durch

Der Pressedienst des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine berichtete, dass die russischen Invasoren die materiellen und technischen Reserven in Richtung Isjum auffüllen.

Aggressor Truppen bereiten sich auf weitere Offensivoperationen in zwei Richtungen vor:

  • Izyum – Barvenkovo;
  • Izyum – Slawjansk.

Nach Angaben der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine, das russische Militär führt Luftaufklärung durch.

In Richtung Izyum werden Vorräte aufgefüllt, Einheiten werden für weitere Offensivoperationen in den Richtungen Izyum-Barvenkovo ​​​​und Izyum-Slavyansk ausgebildet. Der Feind führt Luftaufklärung durch, heißt es in der Nachricht des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine.

Die neuesten Nachrichten aus der Region Charkiw

Am 5. Mai die Streitkräfte der Ukraine startete eine Gegenoffensive in Richtung Charkiw und Isjum. Als Reaktion darauf versucht das russische Militär, unsere Verteidiger zu stören.

Die russischen Streitkräfte haben die Gruppierung in Richtung Charkow verstärkt, führen aber keine Offensivoperationen durch. Außerdem teilte der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine mit, dass die Russen in der Nähe von Izyum in Richtung Suligovka – Novaya Dmitrovka und Suligovka – Kurulko angreifen wollen.

Es ist wichtig zu beachten, dass das russische Militär beschießt weiterhin zynisch Zivilisten in Charkow und der Region. Kürzlich feuerten die Aggressionstruppen Streugranaten auf Isjum ab und machten die Ukraine dafür verantwortlich.

Am 8. Mai griffen die Russen auch die Region Charkiw an. In der Stadt Bogodukhov waren am Abend unmittelbar nach Bekanntgabe des Fliegeralarms Explosionen zu hören. Auch Veteranen des Zweiten Weltkriegs leiden unter den Händen des Aggressors. In Solotschiw bombardierte das russische Militär zynisch das Haus von Iwan Lysun, der im Alter von 97 Jahren obdachlos wurde.

Der Leiter der regionalen Militärverwaltung in Charkiw, Oleg Sinegubow, berichtete, dass die Russen exekutierten chaotischer Beschuss. Er sagte auch, dass die Besatzer in der Nähe von Izyum erhebliche Verluste erlitten, aber weiterhin die Stärke der ukrainischen Verteidigung auf die Probe stellten.

Leave a Reply