Vor dem Hintergrund des Krieges Russlands gegen die Ukraine zieht China Rückschlüsse auf die Festnahme des CIA-Direktors aus Taiwan

Vor dem Hintergrund des Krieges Russlands gegen die Ukraine zieht China Schlussfolgerungen aus der Festnahme von Taiwan – CIA-Direktor

CIA-Direktor William Burns sagte, dass er es beobachtete Aus dem Krieg, den Russland gegen die Ukraine entfesselt hat, ziehen die chinesischen Behörden Schlussfolgerungen aus ihren Plänen, Taiwan zu übernehmen.

“Es ist klar, dass die chinesische Führung versucht, die Lehren sorgfältig zu ziehen sie müssen von der Ukraine über ihre eigenen Ambitionen für Taiwan lernen”, sagte Burns.

CNN berichtet dies.

Der CIA-Chef fügte hinzu, dass die dreimonatigen Ergebnisse des russischen Krieges gegen die Ukraine haben die Absichten des chinesischen Führers Xi Jinping, die Kontrolle über Taiwan zu erlangen, nicht untergraben. Aber dies betraf zuallererst den Zeitpunkt, zu dem die Behörden der VR China bereit wären, ihren Plan umzusetzen.

Beachten Sie, dass China Taiwan als eine abtrünnige Provinz betrachtet und beabsichtigt, es wieder in seine Zusammensetzung zu verwandeln .

Erinnern Sie sich daran, dass am 6. Mai China 18 seiner Flugzeuge in Taiwans Luftverteidigungszone abgeschossen hat. Die Luftwaffe des Landes flog zum Schutz in die Luft.

Zuvor sagte der japanische Premierminister Fumio Kishida, dass sich ein ähnlicher Krieg in der Ukraine in Ostasien entwickeln könnte, wenn die regionalen Führer nicht handeln, um Frieden und Stabilität in Asien aufrechtzuerhalten Region Taiwanstraße.

Siehe auch:

Leave a Reply