Von den 5 Raketen wurde 1 abgeschossen: Details des russischen Angriffs auf Nikolaev am 6. Mai

Von 5 Raketen wurde 1 abgeschossen: Details des russischen Angriffs auf Nikolaev am 6. Mai

Russische Invasoren haben auf Nikolaev geschossen. Diesmal wurde nur 1 Rakete abgeschossen, 4 flogen in die Brücke.

Glücklicherweise trafen die Raketen die bereits zerstörte Eisenbahnbrücke. Dies wurde am Abend des 6. Mai im Operationskommando “Süd” gemeldet.

Feinde haben 5 Raketen auf Nikolaev abgefeuert

Tagsüber führte der Feind in den Gebieten Cherson und Nikolaev weiterhin Feindseligkeiten in besetzten Stellungen durch und zeigte nicht viel Aktivität. Gleichzeitig führte er 5 Raketenangriffe durch und feuerte auf mehrere Startraketensysteme von Smerch, teilte das Kommando mit.

Es ist bekannt, dass in der Region Nikolaev eine Rakete durch Flugabwehrfeuer zerstört wurde , und der Rest traf die zuvor zerstörte Eisenbahnbrücke .

Außerdem versuchte der Feind, eine Luftaufklärung mit einer Drohne durchzuführen. Unsere Soldaten haben jedoch traditionell den Feind “Orlan-10” abgeschossen.

Drei Raketen wurden in der Region Odessa abgefeuert

In der Region Odessa wurde am Morgen (es wird über den 6. Mai gesagt – Kanal 24) in der Region Belgorod-Dnjestr eine feindliche Rakete von Luftverteidigungskräften neutralisiert, heißt es in der Nachricht.

Außerdem, Die Invasoren griffen am Abend des 6. Mai die Region Odessa an und feuerten darauf 2 Raketen ab. Glücklicherweise wurden die Menschen nicht verletzt.

Im Norden von Cherson und Nikolaev setzt der Feind den Beschuss fort

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine sagte, dass die Invasoren in der Nacht des 6. Mai keine aktiven Feindseligkeiten in Richtung Yuzhnobuzhsky durchgeführt hätten, die Feinde jedoch die besetzten Linien gehalten, die Luftverteidigung und die elektronischen Kriegsführungssysteme gestärkt hätten.

Sie haben auf die Stellungen unserer Truppen geschossen. Im Norden der Gebiete Cherson und Mykolajiw beschießt der Feind die von ihm verlassenen Siedlungen, berichtete der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine.

Es sollte erwähnt werden, dass unser Militär am 5. Mai befreit wurde mehrere Siedlungen an der Grenze der Regionen Mykolajiw und Cherson.

Wie der Tag des 6. Mai im Süden der Ukraine verlief: die Hauptgeschichte

  • Das Einsatzkommando “Süd ” berichtete, dass 21 Feinde im Laufe des Tages am 6. Mai zerstört wurden.
  • Außerdem verloren die Besatzer 7 Ausrüstungsgegenstände und Orlan, sowie 4 selbstfahrende Haubitzen, das Grad-Mehrfachstartraketensystem und das TOR-Flugabwehr-Raketensystem, das der Feind auf der Insel Zmeiny einsetzen wollte.
  • Am Tag zuvor, am 5. Mai, wurde dem OK “Süd” mitgeteilt, dass Russland zynisch lüge, dass die Streitkräfte von Die Ukraine hatte angeblich einen Kommandoposten im Regionalkrankenhaus von Odessa eingerichtet. Das tut das Besatzungsland in erster Linie, um seine Gräueltaten gegenüber der Zivilbevölkerung zu rechtfertigen.

Leave a Reply