In 3 Monaten haben wir eine Reihe moderner Operationen gemeistert – ein Chirurg aus Lemberg über die Zusammenarbeit mit Ausländern

Wir haben in 3 Monaten eine Reihe moderner Operationen gemeistert – ein Chirurg aus Lemberg über die Zusammenarbeit mit Ausländern

Ärzte führen eine Operation durch/Illustratives Foto

Lemberg nimmt Hunderte verwundete Ukrainer aus der Region auf, in der die Kämpfe andauern. Ukrainische Ärzte erhalten wichtige Ratschläge von Kollegen aus dem Ausland und haben bereits eine Reihe moderner Operationen gemeistert.

Ignat Gerich, Leiter der Chirurgie des Lviv-Notkrankenhauses, sagte gegenüber Channel 24 .

p>

Nach 3 Monaten beherrschen die Ärzte moderne Operationen

< p dir="ltr">Der Chirurg sagte, dass Kollegen aus dem Ausland, darunter aus den USA, Schweden, Deutschland, Großbritannien und anderen westlichen Ländern, den Lemberger Ärzten aktiv helfen. Die Ärzte haben ständigen Kontakt zu ihnen aufgebaut und führen Online-Webinare durch.

Auch einige Fachärzte kommen persönlich zu uns und helfen direkt bei der Behandlung. In drei Monaten haben wir viele neue moderne Operationen rund um die Wundbehandlung gemeistert“, sagte Ignat Gerich.

Wie viele Verwundete kamen an Lemberg

Der Leiter der Chirurgie antwortete, dass ihr Krankenhaus während der letzten Feindseligkeiten bereits etwa 2.000 Verwundete aufgenommen habe. Sie wurden aus den heißesten Gegenden der Ukraine nach Lemberg evakuiert.

“Normalerweise werden die Patienten mit bereits vorhandener Notfallversorgung eingeliefert. Die meisten von ihnen erleiden jedoch ernsthafte Komplikationen, die durch Sprengstoff oder Raketen verursacht wurden Verletzung”, fügte der Arzt hinzu.

Wichtige Neuigkeiten von der medizinischen Front

  • Ukrainische Militärchirurgen führen einzigartige Operationen durch, insbesondere die Reimplantation abgetrennter Gliedmaßen.
  • Oft werden Schwerkranke in die westlichen Regionen transportiert. Daher wurde in der Ukraine eine medizinische Attraktion ins Leben gerufen, die schwerkranke und verwundete Patienten transportieren kann. Es wird noch mehr Leben aus den Regionen in der Nähe der Kämpfe retten.
  • Lemberg wird infolge von Kämpfen oder Raketenangriffen auf die Ukraine verwundet. Laut Bürgermeister Andrey Sadovy wollen sie anschließend ein leistungsfähiges Rehabilitationszentrum in der Stadt bauen.
  • Fügen wir hinzu, dass Ungläubige bis Ende April 39 medizinische Einrichtungen zerstört haben. Fast 400 weitere wurden beschädigt. Gesundheitsminister Wiktor Ljaschko sagte, dass mehr als 13 Milliarden Griwna benötigt werden, um zerstörte Krankenhäuser wiederherzustellen.
  • Außerdem sind fast alle medizinischen Einrichtungen im besetzten Gebiet der Region Charkiw mit verwundeten russischen Soldaten gefüllt. Kranke Patienten wurden sogar aus TB-Apotheken verwiesen.

Zugehöriges Video – ein Mädchen mit einem Schuss in den Beinen rettete die Verwundeten

Leave a Reply