Die Nato unterstützt die Ukraine massiv, tritt aber bewusst nicht in den Krieg ein – Stoltenberg

NATO unterstützt Ukraine massiv, wird aber bewusst keine Kriegspartei – Stoltenberg

NATO unterstützt Ukraine massiv im Krieg mit Russland, aber das Bündnis wird sich bewusst nicht an diesem Konflikt beteiligen.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg stellte fest, dass die NATO immer kriegsbereit sein müsse, aber die Hauptaufgabe des Bündnisses sei es, dies zu verhindern und die Risiken eines globalen Konflikts zu minimieren.

Das berichtet die Welt am Sonntag.

“Wir müssen alles tun, damit der Krieg in der Ukraine nicht auf andere Länder übergreift. Deshalb „Wir schicken keine NATO-Truppen in die Ukraine. Wir unterstützen das Land massiv, aber die NATO wird bewusst kein Parteienkrieg“, sagte Stoltenberg.

Gleichzeitig wächst die NATO weiter starke Präsenz und Schutz der Ostflanke. Deutschland spiele dabei, so der Generalsekretär, eine führende Rolle.

“Wir lassen keinen Raum für Missverständnisse oder Fehleinschätzungen. Moskau muss verstehen, dass ein Angriff auf ein Nato-Land ein Angriff auf alle 30 Mitgliedsstaaten sein wird Staaten“, betonte Stoltenberg die EU ist nun auch an der Präsenz der Ukraine in diesen Organisationen interessiert.

Leave a Reply