Der CIA-Chef äußerte sich dazu, ob ein russischer Nuklearangriff auf die Ukraine droht

CIA-Chef kommentierte, ob ein russischer Nuklearangriff auf die Ukraine droht

Die Central Intelligence Agency sieht noch keine Anzeichen dafür, dass Russland sich auf einen Nuklearangriff vorbereitet das Territorium der Ukraine.< /p>

Gleichzeitig stellte die Abteilung fest, dass man das mögliche Risiko eines Einsatzes von Atomwaffen durch Putin in der zweiten Kriegsphase nicht unterschätzen sollte aufgrund der zahlreichen Misserfolge der russischen Armee auf dem Schlachtfeld. p>

Das sagte der Leiter der Organisation, William Byrne, während einer Rede in Washington, berichtet CNN.

< p>Er versicherte, dass es durchaus möglich sei, insbesondere die Vorbereitung eines Nuklearschlags über Satellitenbilder zu verfolgen.

“Angesichts der Art des Säbelrasselns … haben wir von dem Russen gehört Führung, wir können diese Möglichkeiten nicht auf die leichte Schulter nehmen”, sagte Burns. „In einer Zeit, in der für Putins Russland sehr viel auf dem Spiel steht und diese Risiken in dieser zweiten Phase des Konflikts ernst sind, sollten sie nicht unterschätzt werden.“

Lesen Sie auch: < /u>

Leave a Reply