Streng verboten: Den Kiewern wurden Geldstrafen für den Besuch von Wäldern angedroht

Streng verboten: Kiewer wurden mit Geldstrafen für den Besuch von Wäldern bedroht

Kiewer wurden mit Geldstrafen für den Besuch von Wäldern bedroht/illustrative Fotos aus offenen Quellen

Das einsetzende schöne Wetter macht es verlockend, Zeit in der Natur zu verbringen. Allerdings kann nicht jeder diese Gelegenheit nutzen – es ist wichtig, sich nicht der Gefahr auszusetzen, die der Feind hinterlassen hat.

Die Folgen des Kampfes um die Hauptstadt schränken die Menschen in Kiew ein. Noch sind nicht alle Gebiete sicher, daher sollte jeder auf seine eigene Sicherheit achten.

Besuchsverbot für Wälder

Laut der Stadt Kiew Staatsverwaltung, Der Besuch von Wäldern und Waldparkgebieten ist strengstens untersagt. Dies gilt auch für die Einreise in das Hoheitsgebiet mit jeglichem Transportmittel.

Außerdem gilt ein striktes Verbot, Gras zu verbrennen und Feuer zu machen. Übertreter werden zur administrativen Verantwortung gebracht, die Geldstrafe kann mehrere Zehntausend Griwna erreichen. Die Bürger werden gebeten, nicht nur auf ihre eigene Sicherheit, sondern auch auf ihre Brieftaschen zu achten.

Es wird darauf hingewiesen, dass Wälder und Parks Zonen aktiver Feindseligkeiten waren, explosive Gegenstände können in den Gebieten verbleiben. Dadurch sind nicht nur die Bürger selbst gefährdet, sondern auch die Feuerwehrleute, die kommen werden, um das Feuer zu löschen.

Aktuell wird aktiv daran gearbeitet, Wälder und Waldparkflächen wieder für Bürgerinnen und Bürger sicher zu machen. Es werden auch vorbeugende Aktivitäten durchgeführt, 11 Forstabteilungen sind bereit, Brände zu entdecken und an ihrer Beseitigung teilzunehmen.

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine: wichtige Neuigkeiten

  • Ukrainische Luft Kräfte bestechen durch ihre Effizienz. Tagsüber erhöhten sie die Verluste des Feindes um bis zu 14 Orlan-UAVs. Bei einem solchen Tempo wird der Feind bald einfach nichts mehr haben, womit er Luftaufklärung durchführen kann.
  • In der JFO-Zone hat der Feind einen weiteren Verlust erlitten. Die russischen Invasoren griffen 8 Mal an und verloren einen Großteil ihrer Ausrüstung. Unsere Helden haben die Zerstörung von 3 Panzern, 8 Artilleriesystemen und 7 gepanzerten Fahrzeugen gemeldet.
  • Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelensky hat angekündigt, unter welchen Bedingungen es möglich ist, den Verhandlungsprozess mit den Russen wieder aufzunehmen. Er betonte, dass die Freigabe der Verhandlungen nur möglich sei, wenn die Russen ihre Truppen auf die Positionen zurückziehen, die sie vor dem 24. Februar innehatten. Die Besatzer konzentrieren sich jedoch noch nicht auf den diplomatischen Weg und werden die Feindseligkeiten nicht einstellen.

Leave a Reply