Staats- und Regierungschefs der G7 diskutieren über neue Sanktionen gegen Russland – Bloomberg

Führungskräfte Die G7 wird neue Sanktionen gegen Russland erörtern – Bloomberg“ /></p>
<p><strong>Die Gespräche zwischen den Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten werden insbesondere die Situation in der Ukraine behandeln, so der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj zu dem Gespräch eingeladen.< /strong></p>
<p>Am Sonntag, dem 8. Mai, werden die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten, darunter Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Großbritannien und die USA, zusammenkommen ein virtuelles Treffen, bei dem insbesondere die Verhängung neuer Sanktionen gegen Russland aufgrund des vom Kreml entfesselten Krieges gegen die Ukraine diskutiert wird.</p>
<p>Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf eigene informierte Quellen.</p>
<p> p> </p>
<p>Laut der Veröffentlichung wird das Treffen der Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten ” “es ermöglichen, einige neue Maßnahmen zu koordinieren und möglicherweise abzuschließen.”</p>
<p>“Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten bestehen darauf über die Einführung von neuen am Vorabend der russischen Militärparade des Sieges am 9. Mai”, heißt es in der Mitteilung.</p>
<p>Die Bundesregierung bestätigte, dass der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj per Videokonferenz an dem Gespräch teilnehmen wird. „Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wird anwesend sein und über die aktuelle Lage in seinem Land berichten“, sagte eine Sprecherin der Bundesregierung dem Handelsblatt.</p>
<p>Die Europäische Union bereitet das sechste Paket antirussischer Sanktionen vor. die russische Ölimporte bis Ende des Jahres 2022 blockieren soll.</p>
<!-- AddThis Advanced Settings above via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings below via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings generic via filter on the_content --><!-- AddThis Related Posts below via filter on the_content --><div class=