Sie geben Benzin und sogar ein Auto: Die Besatzer in Zaporozhye haben einen Weg gefunden, zu Hause anzurufen

Geben Sie Benzin und sogar Autos: Invasoren in Saporischschja haben einen Weg gefunden, nach Hause anzurufen

Besatzer tauschen SIM-Karten gegen Autos/”See.Info”

Russische Invasoren können mit ihren SIM-Karten nicht nach Hause telefonieren. Daher sind sie gezwungen herauszufinden, wie sie ihre Verwandten kontaktieren können.

Die “einfallsreichen” Eindringlinge wurden in der OVA von Zaporozhye gemeldet. Sie stellten fest, dass die Feinde ukrainische SIM-Karten gegen billiges Benzin und Autos eintauschen.

Die Eindringlinge suchen nach einer Möglichkeit, zu Hause anzurufen

Einwohner des vorübergehend besetzten Wassilivka sagten, dass das russische Militär versucht, eine SIM-Karte eines ukrainischen Mobilfunkanbieters gegen Benzin zu einem Preis von 15 Griwna pro Liter einzutauschen in der Stadt.

In Dniprorudny werden 2 SIM-Karten sofort gegen ein Auto getauscht, stellte die OVA fest.

Der Grund für diese Großzügigkeit der Besetzer ist einfach – sie wollen einander und nach Hause anrufen, aber sie haben kein Telefon und keine Kommunikation.

Bitte beachten Sie, dass dies nicht der erste Tauschhandel ist, den die Eindringlinge zu organisieren versuchen. Kürzlich stahlen sie in Zaporozhye Dieselkraftstoff von Bauern. Danach wollten die Eindringlinge 10 Liter dieses gestohlenen Dieselkraftstoffs gegen 2 Hühner von Zivilisten eintauschen.

Die Menschen brauchen ihn jedoch nicht, weil diejenigen, die Autos haben, mit Benzin fahren. Also haben die Eindringlinge die Bauern vergeblich ausgeraubt und jetzt wissen sie nicht, wohin mit dem ganzen Dieselkraftstoff, den niemand braucht.

Kurz zur Situation in Zaporozhye

  • Am 3. Mai schossen die Russen auf Wohngebiete der Stadt Gulyaipole in Saporoschje. Bei dem Angriff wurden 2 Personen verletzt und eine weitere getötet. Außerdem wurden private Zivilhäuser beschädigt.
  • Am selben Tag startete der Feind einen Artillerieangriff auf das Dorf Zheleznodorozhnoye in der Nähe von Gulyai-Polye. Infolge des Angriffs wurden zwei Zivilisten getötet, 12 Häuser und eine Schule beschädigt. Die Staatsanwaltschaft hat bereits ein Strafverfahren eröffnet.
  • Einen Tag zuvor hat der Feind auf die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe der Siedlung Orekhov geschossen. Die Besatzer feuerten Artillerie ab.
  • Doch die ukrainischen Verteidiger weisen dem Feind eine würdige Abfuhr zu. An nur einem Tag haben unsere Soldaten etwa 80 russische Invasoren in Zaporozhye vernichtet. Die Soldaten verwandelten einen Haufen feindlicher Ausrüstung in Schrott, darunter 6 Panzer.

Achtung! Seit Beginn eines umfassenden Krieges haben ukrainische Verteidiger vernichtende Verluste verursacht auf die Eindringlinge. Soldaten der Streitkräfte der Ukraine haben bereits ungefähr 24,7 Tausend feindliche Soldaten eliminiert.

Leave a Reply