Russland kann ernsthafte Fallen für die Streitkräfte der Ukraine aufstellen – Musienko

Russland kann arrangieren Schwere Fallen für die Streitkräfte der Ukraine, – Musienko

Fallen für die Streitkräfte der Ukraine/Illustratives Foto begannen, Menschen zu evakuieren. Experten sagen jedoch, dass die Russen Sprossen für die Streitkräfte der Ukraine zubereiten können.

Alexander Musienko, Leiter des Zentrums für militärische Rechtsforschung, sagte gegenüber Channel 24.< /p>

Er betonte, dass niemand daran zweifelt, dass Zivilisten und unsere Verteidiger aus dem belagerten Mariupol evakuiert werden sollten.

Seiner Meinung nach beginnt das politische und diplomatische Szenario endlich, zumindest einige Ergebnisse zu liefern. Insbesondere gelingt es der Ukraine, Zivilisten schrittweise aus Mariupol zu entfernen.

Vielleicht müssen wir diesen Weg weiter gehen … Aber wenn ein Durchbruch eintritt und die Leute aktiv darüber sprechen, können die Russen unseren Massenvernichtungswaffen ernsthafte Fallen stellen. Daher ist diese Situation schwierig“, sagte Musienko.

Der Experte merkte an, dass unsere Streitkräfte alles tun werden, sobald sich Gelegenheiten ergeben, geeignete Waffen und Ressourcen vorhanden sein werden, ukrainische Städte besetzen.

“Tatsächlich haben sich die Russen in eine Falle getrieben , sie finden keinen Ausweg mehr aus dem Krieg. Sie werden es nicht gut für sie enden, aber sie verstehen das nicht, also werden sie durchhalten”, fügte er hinzu.

Seiner Meinung nach besteht die Priorität jetzt darin, alle politischen und diplomatischen Anstrengungen zu unternehmen, um unser Volk aus Mariupol herauszuholen.

Kann Russland eine “Parade der Gefangenen” abhalten? Laut Musienko muss man nicht auf etwas Gutes von den russischen Behörden warten. “Es ist klar, dass die Russen leider einen solchen Schritt unternehmen können. Es entspricht ihrem Stil, wieder einmal gegen die Normen des Völkerrechts und Konventionen zu verstoßen”, fügte er hinzu.

Der Experte glaubt, dass die Russen sich weiterhin auf andere Dinge konzentrieren werden – versuchen, anscheinend die bereits bestehenden Erfolge hervorzuheben, zum Beispiel die vorübergehende Besetzung von Cherson, Mariupol und anderen Gebieten.

Sie werden alles so bauen, als hätten sie die “Spezialoperation” bereits beendet, aber die Streitkräfte des Westens griffen ein, was ihnen zufolge “die Ukraine mit Waffen vollpumpte”. Dementsprechend wird Russland sagen, dass es Kriegsdrohungen mit der NATO gibt, deshalb ist eine Mobilisierung und Fortsetzung der Feindseligkeiten notwendig“, sagte Musienko.

Er versichert, dass Russland weiterhin versuchen wird zu provozieren und suchen Sie nach einigen Möglichkeiten, um die Reaktion der NATO zu testen. Vielleicht können sie von Transnistrien aus Moldawien erschüttern.

Alexander Musienko über die Kriegssituation und die Richtung der feindlichen Offensive:

Übrigens wird in westlichen Medien berichtet, dass Russland am 9. Mai eine Generalmobilmachung ankündigen könnte. Das heißt, sie gehen davon aus, dass Putin an diesem Tag der Ukraine offiziell den Krieg erklären wird

Leave a Reply