Ölembargo: Deutschland wird verletzt, aber dieser Schmerz ist mit dem Leben vereinbar

Ölembargo: Deutschland wird Schaden zufügen, aber dieser Schmerz ist mit dem Leben vereinbar

Deutschland ist bereit weiterzumachen/Getty Images

Wie das Ölembargo gezeigt hat, wird Deutschland Schaden nehmen, aber dieser Schmerz ist definitiv mit dem Leben vereinbar.

Aber für kleinere Länder wie die Slowakei, die Tschechische Republik, Bulgarien, diese Herausforderung kann fast unwiderstehlich sein.

Deutschland war schon immer einer der führenden Köpfe der EU. Jetzt hat sie eine zusätzliche Verantwortung – den Vorsitz der G-7.

Und was auf dem ukrainischen Markt präsentiert wurde als „Deutschland ist dagegen, wenn es dafür ist, werden mehrere Länder dafür sein.“ , in Wirklichkeit war es nicht so .

Die Rolle Deutschlands

Deutschland hat als einer der “Senioren” größtenteils den Schlag abbekommen.

< p>Und als Ergebnis öffentlicher Schikanen haben wir gerade gesehen, dass das wirkliche Bild eine Liste von vier Ländern ist, die eine lange Übergangszeit für Öl fordern, und Borrells Aussage, dass Gassanktionen nicht diskutiert werden.

Deutschland erwartet von der EU, dass sie dem russischen Gas Aufmerksamkeit schenkt, nachdem ein schrittweises Importverbot für russisches Öl vereinbart wurde, sagte der Chef-Wirtschaftsberater von Bundeskanzler Olaf Scholz.

Es gibt keine Spaltung

Folglich gab es keine und gab es nie eine Spaltung zwischen den Verbündeten über Sanktionen gegen Russland.

Gestern, bei einem Briefing, fragte das Außenministerium nach der Blockierung von Sanktionen durch Ungarn sagte dasselbe, dass sie keine Probleme sehen und umgekehrt Mund – sie sehen spezifische Voraussetzungen für einen differenzierten Ansatz.

Warum Russland historisch alles Ukrainische stiehlt – sehen Sie sich das Video an:

Leave a Reply