Am 8. und 9. Mai wird in Odessa und der Region eine lange Ausgangssperre eingeführt

Eine lange Ausgangssperre wird in Odessa und der Region am 8. und 9. Mai eingeführt

Ausgangssperre in Odessa am 9. Mai/Radio Liberty

Am 9. Mai könnte Russland zu Provokationen auf dem Territorium der Ukraine greifen. Folglich wird es in diesen Tagen in einer beträchtlichen Anzahl von Städten lange Ausgangssperren geben.

Während des Krieges in der Ukraine werden Ausgangssperren in der Nacht eingeführt. Besteht aber der Verdacht oder die Angst vor Provokationen des Feindes, werden in Städten und Regionen auch verlängerte Ausgangssperren verhängt, die deutlich länger andauern.

In Odessa und der Region Odessa beschlossen sie, am 9. Mai eine verlängerte Ausgangssperre einzuführen. Daher beginnt es am 8. Mai um 22:00 Uhr und dauert bis zum 10. Mai um 05:00 Uhr. Der entsprechende Befehl wurde vom Leiter der Odessa Regional Military Administration Maxim ausgegeben. Marchenko. Er bat die Einwohner der Stadt und der Region um Verständnis für diese Entscheidung.

Wichtig! Während der verlängerten Ausgangssperre ist es Personen verboten, sich ohne speziell ausgestellte Ausweise und Bescheinigungen auf den Straßen und anderen öffentlichen Plätzen während des festgelegten Zeitraums aufzuhalten.

Es ist nicht das erste Mal, dass in Odessa und der Region wegen der Wahrscheinlichkeit von Provokationen eine verlängerte Ausgangssperre verhängt wird. So war es am 2. Mai. Eine verlängerte Ausgangssperre galt dann von 22:00 Uhr am 1. Mai bis 5:00 Uhr am 3. Mai. Dank ihm war es möglich, mehrere feindliche Saboteure festzunehmen, die mit Kriminellen in Verbindung standen.

Und am 2. Mai startete der Feind einen Raketenangriff auf Odessa, in dessen Folge ein 15-Jähriger Junge starb. Und die 17-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht – ihr Zustand wird als mäßig eingeschätzt.

Dann gab es mehrere Gründe, eine so lange Ausgangssperre zu verkünden. Einer davon ist die angespannte Lage im besetzten Transnistrien, von wo aus der Feind die Ukraine angreifen könnte. Der zweite Grund ist, dass der 2. Mai in Odessa ein weiterer Jahrestag der Massenproteste in der Stadt im Jahr 2014 war, als das Haus der Gewerkschaften aufgrund von Zusammenstößen und Provokationen prorussischer Aktivisten mit ihnen niederbrannte.

On Am 9. Mai wird eine verlängerte Ausgangssperre eingeführt und in Zaporozhye. Es stimmt, es wird etwas früher beginnen als in Odessa – am 8. Mai um 19:00 Uhr und am 10. Mai um 5:00 Uhr dauern.

In Kiew, am 8. und 9. Mai, haben sie beschlossen, dies nicht zu tun lange Ausgangssperre einführen. In diesen Tagen wird die Patrouille in der Hauptstadt der Ukraine intensiviert.

Leave a Reply