Selenskyj enthüllt, wie viele Raketen Russland seit dem 24. Februar auf die Ukraine abgefeuert hat

Zelensky sagte, wie viele Raketen Russland seit dem 24. Februar auf die Ukraine abgefeuert hat

Zelensky sagte, dass Russland bereits 2014 Raketen auf die Ukraine abgefeuert hat/Channel 24 Collage

Am Vorabend des 6. Mai sprach Vladimir Zelensky zu den Ukrainern, den Menschen in Großbritannien und den Teilnehmern des Brave-Wohltätigkeitsabends. Der Präsident gab bekannt, wie viele Raketen Russland bereits auf das Territorium der Ukraine abgefeuert hat.

Laut Selenskyj haben russische Truppen während der großangelegten russischen Invasion in der Ukraine 2.014 Raketen gegen uns eingesetzt. Kanal 24 überträgt die Einzelheiten.

Russland beschießt weiterhin ukrainische Gebiete

Der Präsident sagte, dass zusätzlich zu mehr als 2.000 von Russland abgefeuerten Raketen in der Ukraine. Zum Zeitpunkt der großangelegten Invasion wurden am ukrainischen Himmel 2628 russische Kampfflugzeuge gesichtet.

Jede dieser „Ankünfte“ ist der Tod unseres Volkes, es ist die Zerstörung unserer Infrastruktur. betonte Zelensky.

Darüber hinaus betonte der Präsident, dass das russische Militär bis zum 5. Mai bereits etwa 400 Gesundheitseinrichtungen zerstört oder beschädigt habe. Und das sind nur Einrichtungen der medizinischen Infrastruktur, darunter Krankenhäuser, Entbindungskliniken und Ambulanzen.

Übrigens fügte Zelensky hinzu, dass Russland solche Probleme in die Ukraine und nach Europa gebracht hat, die man sich vor ein paar Monaten nicht hätte vorstellen können .

Verstärkung der russischen Raketenangriffe

  • Am Vorabend des „Fastens“ für Russland am 9. Mai verstärkten die Besatzer die Raketenangriffe auf ukrainische Gebiete. Insbesondere hat das russische Militär am 3. Mai 18 Raketen in der Region Lemberg, in Transkarpatien, in der Region Kirowohrad, in der Region Kiew und in der Region Dnepropetrowsk vorbereitet. Gleichzeitig gelang es der ukrainischen Luftverteidigung, mehrere Raketen insbesondere in den Himmel über der Region Odessa abzuschießen.
  • Gegen 18:30 Uhr erklangen fast in der gesamten Ukraine Sirenen, die die Bürger über den Fliegeralarm informierten. Gegen 20:00 Uhr tauchten Informationen auf, dass Explosionen in Winniza, Lemberg, Kiew, in den Regionen Dnepropetrowsk und Kirowohrad zu hören waren. Anschließend erschien eine ähnliche Nachricht über Mykolajiw.
  • Außerdem startete der Feind zum ersten Mal während der umfassenden Invasion einen Raketenangriff auf die Region Transkarpatien.
  • Das Kommando der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine berichteten, dass feindliche Raketen von verschiedenen Orten und Mitteln abgefeuert wurden, insbesondere Tu-90- oder Tu-160-Bomber, die in der kaspischen Region stationiert waren.
  • As Infolge des Beschusses gelang es den Eindringlingen, die Eisenbahngleise in der Region Dnipropetrowsk zu zerstören. Der Zugverkehr auf diesem Abschnitt musste eingestellt werden, eine Person erlitt eine schwere Gehirnerschütterung.
  • In der Region Kirowograd wurden Tote und Verletzte gemeldet. Die Besatzer versuchten auch, die Eisenbahninfrastruktur dort zu zerstören.
  • Aufgrund von Raketen, die 3 Umspannwerke in der Region Lemberg trafen, blieben 2 Umspannwerke ohne Stromversorgung. Nach vorläufigen Angaben wurden mindestens 2 Personen verletzt.

Leave a Reply