Selenskyj besprach mit Johnson die Lieferung von Langstreckenwaffen an die Ukraine

Zelensky besprachen mit Johnson die Lieferung von Langstreckenwaffen an die Ukraine

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und der britische Premierminister Boris Johnson führten erneut ein Gespräch und diskutierten über die Unterstützung der Verteidigungsfähigkeit der Streitkräfte Streitkräfte der Ukraine.

< p>Während des Gesprächs sagten die beiden Führer insbesondere über zusätzliche militärische Hilfe für die Ukraine und die strafrechtliche Verfolgung der schuldigen russischen Soldaten und Gräueltaten in der Ukraine.

Dies heißt es in einer Pressemitteilung der britischen Regierung.

” Er (Johnson – Red.) gratulierte zu der Gelegenheit, Anfang dieser Woche vor dem ukrainischen Parlament zu sprechen, und betonte, wie wichtig die demokratischen Werte der Ukraine als Gegengewicht zu Russlands vernachlässigter Autokratie im Vereinigten Königreich seien”, heißt es in der Erklärung .

Die Staats- und Regierungschefs erörterten auch die Ereignisse auf dem Schlachtfeld und die Anforderungen der ukrainischen Streitkräfte, insbesondere die Bereitstellung von Waffen mit größerer Reichweite, um die Bombardierung ukrainischer Zivilisten zu verhindern. Darüber hinaus betonte der britische Premierminister die Bedeutung eines glaubwürdigen und unabhängigen internationalen Gerichtsverfahrens, um sicherzustellen, dass die Beteiligung die Verantwortlichen für die Gräueltaten in der Ukraine zur Rechenschaft zieht, und bot kontinuierliche Unterstützung beim Sammeln von Beweisen für Kriegsverbrechen an.

Zum Schluss haben Zelensky und Johnson einig vereinbart, in den nächsten Tagen noch einmal zu sprechen.

“Ich Ich stehe in Kontakt mit dem britischen Premierminister. Heute habe ich ihm für seinen Appell an die Werchowna Rada gedankt. Wir haben zukünftige gemeinsame internationale rechtliche Veranstaltungen und Veranstaltungen besprochen. Wir haben auch einige Fragen der Verteidigungsunterstützung für die Ukraine angesprochen”, kommentierte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj zu seinem Gespräch mit dem britischen Regierungschef.

Erinnern Sie sich daran, dass Selenskyj Bundespräsident Steinmeier während eines Telefongesprächs zu einem Besuch in der Ukraine eingeladen hat. Es ist jedoch noch nicht bekannt, ob Steinmeier bereit ist, nach Kiew zu gehen, und wann dies geschehen wird.

Leave a Reply